TV 

Markenhersteller im Nachteil: Das solltest du beim Kauf eines Smart-TVs beachten

Willst du einen Smart-TV kaufen, solltest du eine Sache beachten, um alle Vorteile nutzen zu können.
Willst du einen Smart-TV kaufen, solltest du eine Sache beachten, um alle Vorteile nutzen zu können.
Foto: iStock/Milos Dimic
Wenn du Streamingdienste am Fernseher gucken willst, solltest du vorher prüfen, ob dein Smart-TV das auch unterstützt. Einige Markenhersteller schneiden bieten dieses Feature nicht an.

Bist du im Besitz eines Accounts von Netflix oder Amazon Prime Video macht es natürlich mehr Spaß, deine Lieblingsserien oder -filme auf einem großen Bildschirm anzusehen. Bevor du dir also einen Smart-TV kaufst, solltest du sichergehen, dass von dem Fernseher auch solche Anwendungen unterstützt werden. Einie bekannte Hersteller schneiden sogar besonders schlecht ab.

Smart-TV: Was ist das Problem beim Unterstützen von Apps?

Kaufst du dir einen Smart-TV, musst du beachten, ob du auch alle Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime Video und Co. auf dem Gerät nutzen kannst. Da viele der bekannten Markenfernseher eigene Betriebssysteme verwenden, ist die Auswahl für deine Streamingapps eher eingeschränkt. Du solltest als vor dem Kauf eines Smart-TVs die Angebote des App-Stores prüfen. So weißt du schon im Voraus, welche Apps dein neuer Fernseher unterstützt.

Hast du dich allerdings schon für ein Gerät entschieden, das nicht alle Streamingdienste unterstützt, die du nutzt, gibt es zum Glück andere Möglichkeiten, trotzdem auf dem großen Bildschirm zu streamen:

Jedes dieser Geräte kann ganz einfach mit einem HDMI-Kabel an den Smart-TV angeschlossen werden.

Bekannte TV-Hersteller machen es dir nicht einfach

Der Hersteller Samsung hingegen setzt auf eine Weiterentwicklung des Betriebssystems Tizen. Darüber lassen sich andere Samsung-Geräte einbinden. Experten halten die App-Auswahl dennoch für mager, wie dpa berichtet. Eine Anwendung macht es aber möglich dein Handy zur Fernbedienung zu umfunktionieren.

Bei Panasonic nennt sich das Betriebssystem My Home Screen und basiert auf Firefox OS. LG nutzt ein minimalistisches WebOS und kombiniert es mit einem eigenen App-Store.

Doch der größte Teil der Fernsehhersteller nutzt eher Android-TV:

  • Asus
  • Sharp
  • Sony
  • Philips

Auch Android-TV lässt dich dein Handy als Fernbedienung nutzen. Mit Google Standard Cast kannst du einfach deine Inhalte von deinem Smartphone oder Tablet auf deinen Smart-TV übertragen. Gleichzeitig kannst du die Apps aus dem Google Play Store verwenden, der die größte Auswahl von allen Herstellern bietet, wie Experten betonen.

Denkst du also darüber nach, dir einen Smart-TV zu kaufen, solltest du wissen, wozu die Fernseher gut sind. Allerdings warnt das FBI vor der Gefahr durch Smart-TVs und empfiehlt eine Maßnahme, um dich zu schützen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen