Games 

"Half-Life 3": Valve hat andere Pläne mit dem neuen Spiel der Reihe

"Half-Life 3" muss wohl noch warten. Zunächst hat Valve etwas anderes im Sinn.
"Half-Life 3" muss wohl noch warten. Zunächst hat Valve etwas anderes im Sinn.
Foto: imago images / Prod.DB
Seit mehr als elf Jahren warten die Fans nun schon auf "Half-Life 3". Nun endlich kündigt Valve einen neuen Titel für die Reihe an – doch könnte alles anders kommen als erhofft.

Seit nunmehr elf Jahren wartet die Community auf die Fortsetzung der "Half-Life"-Reihe. Bis dato gab es zu "Half-Life 3" derartig viele Gerüchte und vermeintliche Leaks, dass kaum noch einer den Foreneinträgen und Reddit-Feeds glauben schenken mag, die sich mit dem Game befassen. In diese Stille schreit nun jedoch der Herausgeber Valve hinein und kündigt widererwarten plötzlich einen neuen Titel an – jedoch nicht ganz das, was sich die Fans erhofften.

VR-Reboot statt "Half-Life 3": Valve enttäuscht die Fans

Gerade erst ließ Valve "Operation Shattered Web" für den beliebten Shooter "Counter-Strike: Global Offensive" (CS:GO) vom Band rollen und schon hat der Publisher eine neue Nachricht in petto. Dabei kündigt Valve erstmals seit langer Zeit einen neuen Flaggschiff-Titel an und lockt die Fans mit der sagenumwobenen "Half-Life"-Reihe. Anstelle von "Half-Life 3" jedoch präsentierte man der Community am Donnerstag, den 21. November, "Half-Life: Alyx" – ein VR-Reboot.

Doch geben die Fans die Hoffnung nicht auf und suchen auch weiterhin nach Anzeichen, die auf eine tatsächliche Veröffentlichung des heißersehnten "Half-Life 3" hindeuten.

"Half-Life 3": Der Mutter des Shooters dritter Teil

Wer "Half-Life" betrachtet, sieht zugleich "Quake". Das Game des Entwicklers id Software erschien 1996 und damit zwei Jahre vor dem ersten Computerspiel aus dem Hause Valve – kein Zufall. Denn der heutige Betreiber von Steam erwarb damals die Quake Engine und entwickelte sie zu dem weiter, was als Grundlage für die Zukunft des Ego-Shooters dienen sollte: zur Source-Engine.

Die Valve-Mitarbeiter verpassten der Engine mit dem ersten Half-Life-Spiel nicht nur ein skelettbasiertes Animationsmodell, sondern stiegen in ihrer Programmierung zudem auf C++ um. Die Optimierung des Netcodes und der Grafik sowie das Training der KI, um auch komplexere In-Game-Szenarien darstellen zu können, haben die Half-Life-Reihe von allem bisher Bekannten abgehoben.

Hinzu kam die Geschichte des Physikers Gordon Freeman, der mit einem gescheiterten Experiment nicht nur die Tore zu unbekannten Welten öffnete und damit eine ganze Reihe actiongeladener Szenarien lostrat. Ein gesunder Mix aus Adventure, Jump'n' Run und purer Shooter-Action begleitete uns seit jeher mitunter durch "Half-Life 2" und nun warten die Fans vergeblich auf den neuen Teil. Denn "Half-Life 2: Episode 2" erschien bereits 2007, also vor rund 12 Jahren.

Video: Engine-Trailer zu "Project Borealis"

Die tragische Geschichte von "Half-Life 3"

Als Doug Lombardi, seines Zeichens Marketing-Chef bei Valve, im Oktober 2008 erklärte, es solle noch bis Ende des Jahres Informationen zum Release von "Half-Life 2: Episode 3" geben, sorgte er damit für aufsehen. Denn nicht nur Half-Life-Fans, sondern dem größten Teil der Gamer-Community, sind Titel wie dieser ein Begriff. Umso größer schien auch die Enttäuschung, als im Dezember 2008 nichts weiter als der Fake-Trailer eines Fans erschien.

Mitte 2009 meldete sich auch Gabe Newell, Mitbegründer und Präsident Valves, zu Wort. Ihm zufolge sollte die Community direkt informiert werden, sobald es neue Informationen zur neuen "Half-Life 2"-Episode gebe. Erst zwei Jahre später wurde klar, dass es keine "neuen Informationen" mehr geben würde – das Konzept schien beerdigt. Ein weiteres Jahr verging und ein neuer Lichtblick erschien am Horizont: 30 Konzeptbilder, die Augenscheinlich zur Episode 3, alias "Half-Life 3" gehörten.

Die widersprüchliche Geschichte, die sich seit diesem noch immer ungeklärten Event weitersponn, füllt heute die Geschichtsbücher:

  • August 2013: Synchronsprecher John Patrick Lowrie, der verschiedene Charaktere des Half-Life-Universums einsprach, erklärt, er zweifle an der Entwicklung von "Half-Life 3". (Spätere Degradierung zum "Missverständnis")
  • Oktober 2013: Valve soll sich Markenrechte für das Spiel gesichert haben.
  • Mai 2014: "Counter-Strike"-Schöpfer Le Minh erklärt, er glaube an die Existenz von "Half-Life 3" und "Left 4 Dead 3".
  • Juli 2014: James Butler meldet "Half-Life 3" als Kickstarter-Projekt an. (Nach kurzer Zeit wieder beendet)
  • Oktober 2014: Zwei US-Fans wollen via Crowdfunding Geld für den dritten "Half-Life"-Teil sammeln.
  • März 2015: Für den 3.3., um 15 Uhr wird eine öffentliche Veranstaltung auf der Game Developers Conference angekündigt. (Es ging lediglich um die Physik in Videospielen, wenngleich Newell erklärte, es stünde nicht schlecht um "Half-Life 3")
  • Oktober 2015: Der neue Dota-2-Patch enthält eine vielversprechende Datei, die "hl3.txt" heißt.
  • Dezember 2015: Eintrag zum Spiel erscheint in der Datenbank von Steam. (Valve dementiert, etwas damit zu tun zu haben)
  • Januar 2016: Valves Autor für "Half-Life", Marc Laidlaw, wird gekündigt.
  • März - Mai 2016: J.J. Abrams (Star Wars, Star Trek) spricht von Plänen über eine filmische Umsetzung der Titel "Half-Life" und "Portal".
  • Januar 2017: Valve-Chef Gabe Newell sagt im Interview zum Game: “Die Zahl 3 muss nicht gesagt werden.”
  • März 2019: Fan: „Ich frage mich, werde ich ein neues "Half-Life"-Kapitel spielen, bevor sich mein Leben dem Ende neigt? Ich bin aktuell 32." Gabe Newell: „Stirb einfach nicht in den nächsten fünf Jahren oder so ;)" (Diese E-Mail stellte sich als Fälschung heraus)
Video: "Half-Life 3" Fake-Trailer (2018)

Release-Termin bestätigt? Schön wär's

Ob es sich um ein Half-Life-Remake, einen neuen Teil oder ähnliches handeln wird – falls überhaupt – ist nicht klar. Bislang schenkte uns Valve weder eine Demo noch ein Video noch irgendeinen Hinweis bezüglich der Story. Doch lassen sich die Anhänger der Reihe nicht so einfach abwimmeln. Seien es die PC-, Xbox One- oder Xbox 360-Enthusiasten: Sie alle vereinen sich, wenn es um "Half-Life 3" geht. Ob ihnen das etwas bringt, steht jedoch in den Sternen.

Bis möglicherweise doch etwas zum Release-Termin des "Half-Life 2"-Nachfolgers bekannt wird, kannst du auf neue Spiele ausweichen. Denn egal welchen Ego-Shooter du zockst: Tief in seinem inneren befindet sich noch immer ein Stück seines Urvaters. Das gilt auch für "Cyberpunk 2077", dessen Release ebenfalls heiß ersehnt wird. Oder aber du stützt dich auf "The Last of Us 2", das früher erscheinen könnte, als bislang angenommen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen