Der chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht, indem hochwertige Hardware für wenig Geld verkauft wurde. Am Donnerstagabend hat der Konzern nach dem OnePlus 1, dem OnePlus 2, dem OnePlus 3 und dem OnePlus 3T die fünfte Version seines „Spitzen“-Smartphones präsentiert.

Die Zahl 4 wurde hier bewusst ausgelassen, weil sie in China mit Unglück assoziiert wird. Die Hardware ist wie schon bei den Vorgängern auch beim neuen Gerät auf dem neuesten Stand.

Das OnePlus 5 bringt einen „Snapdragon 835“-Prozessor mit und verfügt über eine Doppelkamera, die einen 20 und einen 16-Megapixel-Sensor einsetzt, mit F/2,6 und F/1,7. Dash Charge ist ebenfalls wieder mit an Bord, der Akku fasst diesmal 3.300 mAh.

Das AMOLED-Display hat eine Auflösung von 1080p und misst 5,5 Zoll in der Diagonale. Beim Speicher gibt es diesmal zwei Optionen. Ein Modell mit sechs Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicherplatz und ein Modell mit acht Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicherplatz. Bluetooth 5.0, NFC und ein schnellerer Fingerabdrucksensor runden das Gerät ab.

Mehr zum Thema:

Making-of des OnePlus

TV-Spot zeigt OnePlus 5 vor offizieller Vorstellung

Neueste Videos auf futurezone.de