Bereits im März kündigte der russische Hersteller Cavaiar eine Version des Nokia 3310 mit dem Porträt des russischen Staatschefs Wladimir Putin um umgerechnet rund 1600 Euro an. Anlässlich des Treffens zwischen Putin und dem US-Präsidenten Donald Trump auf dem G20-Gipfel in Hamburg, legt Cavaiar jetzt einen drauf und bringt das Trump-Putin-Phone für stolze 150.000 russische Rubel, also rund 2200 Euro.

Staatsmännische Gesichter in Gold

Dafür bekommt man ein Custom-Feature-Phone mit einem goldbeschichteten Porträt der beiden Staatschefs auf der Rückseite. Der mittlere Knopf unter dem Display ist außerdem mit dem G20-Logo versehen. Was das 3310 in Sachen Funktionalität zu bieten hat, lest ihr in unserem Test.

Putin und Trump schauen gemeinsam nach vorn

Caviar schreibt auf seiner Webseite, dass die Köpfe der beiden Präsidenten bewusst so abgebildet wurden, dass sie in dieselbe Richtung sehen. Damit soll der „gemeinsame Wunsch nach Fortschritt in der US-russischen Beziehungen“ zum Ausdruck gebracht werden. Das Handy solle demnach ein „unvergessliches Geschenk“ für alle sein, die „Zeitgeschichte und Politik nicht gleichgültig gegenüber stehen“. Immerhin bekommt man auf das 3310 ein Jahr Garantie und der Versand ist ebenfalls kostenlos.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.