Amazons Alexa und Microsofts Cortana bekommen ab sofort Konkurrenz von Google: Der Home-Sprachassistent ist ab Mittwoch auch in Deutschland verfügbar. Mehrere Anbieter haben ihn für 149 Euro im Angebot. Und er hat dementsprechend auch Deutsch gelernt. Auf den Aktivierungsbefehl „Okay, Google“ antwortet er Berichten zufolge mit „Hallo, ich bin dein Google-Assistent“.

Assistent im Alltag

Google Home soll einfache Aufgaben im Alltag seines Besitzers übernehmen, etwa an Termine erinnern, Fragen beantworten, das Licht dimmen und sich nach und nach an die Lebensgewohnheiten des jeweiligen Nutzers anpassen. Um garantieren zu können, dass der Befehl zur Aktivierung der Sprachsteuerung auch erkannt wird, hört Google Home immer mit.

Google bietet außerdem Zubehör für den Home an, die als Base in verschiedenen Farben kommt, in Deutschland allerdings nicht in allen Farben erhältlich ist.

Rabattaktionen für Google Home

Mit dem Start in Deutschland beginnt die Vermarktung des Geräts außerhalb der englischsprachigen Welt. Bei Media Markt und Saturn ist der Sprachassistent gelistet, ebenso bei Conrad, EP und Otto. Nicht zu finden war er zum Entstehungszeitpunkt dieses Artikels bei cyberport, der Telekom und bei Vodafone, obwohl Google selbst diese als verfügbare Quellen nennt.

Der Online-Shop von Gravis etwa hat zusammen mit Thalia bereits im Juni eine Aktion gestartet, unter die auch Googles Sprachassistent fällt. Das mag ein Grund dafür sein, dass er gleich vergriffen war und nun vorbestellt werden muss.

Mehr zu digitalen Sprachassistenten:

Amazon Echo, Google Home und Co.: Der große Lauschangriff?

Smart-Home-Lautsprecher schützt Frau vor häuslicher Gewalt

Kommt ein smarter Lautsprecher von Facebook?

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.