Was würden wir bloß tun, wenn wir nicht hin und wieder unsere Kauflust befriedigen könnten. Früher musste man dafür Sonntagfrüh den nächsten Flohmarkt aufsuchen oder von Boutique zu Boutique stapfen, heute lassen sich materialistische Gelüste bequem von zuhause aus ausleben.

Für alle Kaufwütigen, haben wir hier ein paar Produkte zusammengesucht, mit denen sich der nächste Kaufrausch effizient bekämpfen lässt; Gadgets und Spielereien, die kaum einer wirklich braucht, aber wohl jeder gerne haben möchte.

Levitations-Globus

Ein Globus ist für sich ein Wunderding der Wissenschaft: eine kartografische Erfassung der Erde in plastischer Form. Tatsächlich stellte die Herstellung der ersten Globen ihre Macher vor große mathematische Schwierigkeiten. Heute sind diese Probleme überwunden, dafür werden immer neue Wege gefunden den Kinderzimmer-Klassiker, der später in der Rumpelkammer verstaubt, den medialen Anforderungen der Gegenwart anzupassen.

Dieses Exemplar ist zwar fast 300 Euro teuer, aber überzeugt mit seinem futuristischen Design. Die Erdkugel schwebt hier dank Magnetkraft frei im Raum. Ziemlich cool, aber ziemlich teuer.

Panda-Spardose

Mehr Panda-Content braucht die Welt! Denn Pandas sind die besseren Katzen. Das wissen nicht nur wir, sondern auch Instagram. Dort gibt es eine Seite, die ausschließlich Videos und Fotos von Pandas postet.

Wir gehen mit gutem Beispiel voran und teilen diese schnucklige Spardose mit euch. Legt ihr eine Münze darauf ab, geht der Deckel auf und ein knuffliges Bärchen streckt sein Pfötchen aus und nimmt die Münze in Empfang. Funktioniert garantiert auch mit Bambus.

Mini-Schlagzeug

Auf den Spuren von Ringo Starr zu wandeln, war nie leichter als mit diesem genialen Gerät. Das elektrische Mini-Schlagzeug erspart nicht nur wertvolle Lebenszeit, die man ansonsten in das Erlernen des Instruments investieren müsste, sondern auch einen ordentlichen Batzen Geld (ein Drum-Set in voller Größe ist ganz schön teuer).

Für unschlagbare 14,95 Euro bekommt man das Mini-Schlagzeug auf Amazon. Damit reicht’s zwar wohl nicht für die Rocker-Karriere, aber immerhin kann man mit der integrierten Aufnahmefunktion sogar eigenen Kompositionen aufnehmen.

Elektrisches Feuerzeug

Weitaus praktischer als die bisher vorgestellten Spielereien ist dieser elektrische Zigarettenanzünder. Der sieht nicht nur schick aus, sondern hat auch Funktionen, die man tatsächlich gebrauchen kann.

Optisch gibt das Gadget, das in einer edlen Box, wie eine teure Zigarre geliefert wird, einiges her, und mit dem elektrischen Zigarettenanzünder lässt sich der Glimmstängel auch bei hoher Windstärke befeuern. Aufladen kann man das Feuerzeug mit jedem gewöhnlichen USB-Kabel.

Candy-Grabber

Könnt ihr euch noch an eure Kindheit erinnern, als ihr euch von euren Eltern ein paar Münzen erbettelt habt, um an den Automaten vor dem Supermarkt Stofftiere oder glitzernden Plastikschmuck zu ergattern. Könnt ihr euch auch noch an die Enttäuschung erinnern, wenn der Greifarm ins Leere griff, oder – noch schlimmer – den süßen Teddybär kurz vor der Ausgabe noch fallen ließ.

Diese frustrierenden Kindheitserlebnisse kam man nun zuhause rekonstruieren. Zwar gibt es beim Candy-Grabber von G&G kein Spielzeug, sondern Bonbons zu sammeln, aber endlich kann man sich – kostenlos und ohne Zeitlimit – von den böswilligen Automatenbetreibern emanzipieren.

Mehr kuriose Produkte:

Sinnlos online shoppen, Teil 15: Kuriose Produkte bei Amazon

Sinnlos online shoppen, Teil 14: Kuriose Produkte bei Amazon

Sinnlos online shoppen, Teil 13: Kuriose Produkte bei Amazon

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.