Die Desktop-Anwendung für Google Drive wird im Winter eingestellt, der Support endet endgültig am 12. März 2018. Wer Google Drive am Mac oder PC nutzt, wird ab Oktober Benachrichtigungen mit dem Support-Ende bekommen. Anstelle von Desktop-Version von Google Drive gibt es aber bereits Alternativen von Google.


Für Privatanwender gibt es die Software „Backup and Sync“. Darin kann man Fotos und Dokumente gleichermaßen hochladen. Für Unternehmen bietet sich die App „Drive File Streamer“ an, die die Möglichkeit bietet, auf der lokalen Festplatte Speicherplatz einzusparen. Über den Browser kann auf die Daten, die bei Google Drive abgelegt wurden, zudem weiter zugegriffen werden, wie Engadget berichtet.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.