Nissan hat den IMx vorgestellt, eine elektrisch betriebene Mischung aus Limousine und SUV, die einen Ausblick auf zukünftige Elektroautos des Konzerns geben soll, berichtet electrek. Der IMx soll kurzfristig aber nicht als Inspiration für kommende Serienmodelle aufgefasst werden.

Die Daten sind trotzdem beeindruckend. Vorgesehen sind zwei starke Elektromotoren, die gemeinsam rund 435 PS Leistung für den Allradantrieb des IMx bringen sollen. Die angestrebte Reichweite gibt Nissan mit „über 600 Kilometer“ an.

Radikal und futuristisch

Neben deutlich verbesserten Leistungsdaten soll der IMx auch was Design und Software angeht neue Akzente setzen. Das Konzept wirkt mit seinen scharfen geschwungenen Kanten schon von außen futuristisch, radikalere Neuerungen bringt aber das Innenleben, das vom autonomen Fahren der Zukunft beeinflusst worden sei, wie Nissan mitteilt. Dazu passt auch, dass der IMx selber mit der neusten ProPILOT-Software des japanischen Autoherstellers ausgestattet werden soll, die in Zukunft selbstständiges Fahren ermöglichen könnte.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.