Apple plant 2018 eine günstigere Version seines 9,7-Zoll iPads auf den Markt zu bringen, berichtet die taiwanesische Digitimes unter Berufung auf anonyme Quellen, die mit der Lieferkette des Konzerns vertraut sind. Laut dem Bericht soll das Billig-iPad für rund 260 Dollar angeboten werden, das wäre eklatant weniger als für ein 9,7-Zoll-iPad heute bezahlt werden muss: in den USA kostet die günstigste Variante derzeit 329 Dollar, in Europa sogar 399 Euro.

Verlauf im zweiten Quartal 2018

Das Gerät könnte im zweiten Quartal 2018 auf den Markt kommen, schreibt Digitimes. Unklar sei noch, welche Änderungen es an Hardware oder Design geben soll, um die Kosten zu drücken. Voraussichtlich werde die Produktion an den taiwanesischen Hersteller Compal Electronics ausgelagert, heißt es weiter. Der zählt bereits auch Acer, Lenovo, Dell und Toshiba zu seinen Kunden.

———-

Das könnte auch interessant sein:

———-

Tablet-Verkäufe sind in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Apple konnte zuletzt zwar wieder leichte Zuwächse beim Verkauf seiner Tablets erzielen, der langfristige Trend zeigt aber eher nach unten. Mit einem Billig-iPad könnte das Ziel des Konzerns, zehn Millionen Tablets im Quartal zu verkaufen, leichter erreicht werden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.