Die New Yorker Firma, die seit Jahren smarte Gläser herstellt, wird auf der CES etwas sehr Spezielles präsentieren: die ersten Augmented-Reality-Gläser mit Alexa. Funktionieren soll das Folgendermaßen: Man stellt als Nutzer ganz normal die Fragen und die Antworten werden direkt am Display der Brille angezeigt, wie bei Google Glass.

Alexa-Gläser derzeit noch sehr teuer

Fragt man Alexa beispielsweise nach dem Weg können die Gläser diesen direkt am Bildschirm auf einer Karte darstellen. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Amazon-Account. Laut Engadget sollen die smarten AR-Gläser allerdings rund 1.000 US-Dollar kosten. Vuzix-Chef Paul Travers gibt zu, dass das ein sehr teurer Preis sei, aber das Unternehmen hofft, diese bis zu 2019 für unter 500 US-Dollar anbieten zu können. „Irgendwann wird jeder Alexa-Gläser haben“, heißt es.

Neueste Videos auf futurezone.de