Produkte 

Von wegen, Schrott! Diese coolen Dinge kannst du mit deinem alten Handy anstellen

Wer sein altes Handy umfunktioniert, kann sich das Geld für viele teure Gadgets sparen.
Wer sein altes Handy umfunktioniert, kann sich das Geld für viele teure Gadgets sparen.
Foto: iStock/ArminStautBerlin
Neues Handy? Kein Grund, das alte verstauben zu lassen: Auch wenn es scheinbar ausgedient hat, finden sich für dein Handy noch zahlreiche alternative Anwendungsmöglichkeiten.

Jeder hat diese eine Schublade, in der sich ausrangierte, alte Handys türmen. Das ist jedoch eine Riesen-Verschwendung: Auch wenn die Smartphones wahrscheinlich nicht ohne Grund aussortiert wurden, kann man sie trotz ihrer Macken noch zu coolen Gadgets umfunktionieren.

Vom Smartphone zum Smart Home

Uns fallen dazu einige Beispiele ein, die oftmals auch dank einzelner Apps zustandekommen. In der Kategorie Smart Home finden sich beispielsweise schlaue Ideen für sicheres und bequemes Wohnen.

Smartphone als festes Auto-, Küchen- oder Fahrradsystem

Viele Menschen montieren ihr Handy im Auto, um die Kartennavigation oder Musik zu nutzen. Ein Gerät ständig ein- und wieder auszubauen ist allerdings lästig – daher kann ein altes Telefon auch permanent im Auto bleiben. Achte dennoch darauf, dass du es gut versteckst, um keine Diebe anzulocken.

Gleiches gilt für die Befestigung am Fahrradlenker oder als improvisiertes GoPro-Gerät für deinen Fahrradhelm. Für Telefon- oder Fahrradanwendungen empfiehlt es sich, eine reine Daten-SIM für aktuelle Kartendaten und Musik-Streaming während der Fahrt zu erwerben.

Dein altes Handy kann auch in der Küche nützlich sein: Timer, Rezepte, oder Maßumrechnungen sind auch mit ausrangierten Geräten kein Problem.

Mach dein Smartphone zur Alarmanlage

Wenn du ein Smartphone übrig hast und zugleich ein wenig Paranoia dein Eigen nennst, kannst du das alte Gerät fix in eine Art Alarmanlage umwandeln. Alles, was du brauchst, ist eine App, die Alarmsignale auslöst, sobald dein Smartphone bewegt wird oder per Kamera und Mikrofon Bewegungen beziehungsweise Geräusche registriert.

Ohne zusätzliche App kann dein altes Smartphone, fest installiert an einer geeigneten Stromquelle und Position im Raum, als einfache Überwachungskamera herhalten.

Wer braucht eine Fernbedienung, wenn er ein Smartphone hat

Klingt komisch, ist es aber nicht. Dein ausgedientes Smartphone eignet sich hervorragend als neue Fernbedienung für verschiedene andere Geräte. Im Zeitalter von WLAN und Bluetooth lässt sich die Verbindung zum Smart-TV recht unkompliziert aufbauen. Wiederum nur nötig ist eine entsprechende App. Wichtig ist es, auf den Hersteller des zu bedienenden Gerätes zu achten.

Der digitale Bilderrahmen

Die Wohnung mit den eigenen Fotos zu dekorieren, ist für viele wichtig. Wie gut, dass das alte Smartphone einen hervorragenden digitalen Bilderrahmen abgibt. Je mehr alte Geräte du hast, desto besser, Hauptsache mit den Bildschirmen ist noch alles in Ordnung.

Im Vollbildmodus kannst du deine Lieblingsfotos anzeigen, entweder als Einzelbild oder in einer Slideshow. Per passender App lassen sich daraus sogar noch musikuntermalte Highlights basteln.

Dein Baby kannst du per Smartphone überwachen

Junge Eltern aufgepasst: Baby-Monitoring geht ganz einfach mit dem ausgedienten Smartphone. Mittlerweile gibt es Unmengen an Apps, die euer altes Handy in ein Babyphone umfunktionieren. Sobald das Kind unruhig wird oder anfängt, zu schreien, registriert es das Smartphone und gibt eine Rückmeldung an ein weiteres Handy oder Festnetztelefon, mit dem es zuvor gekoppelt wurde.

Im Sinne der Komplettüberwachung kann dazu natürlich auch die Kamera des Smartphones genutzt werden. Dann allerdings sollte euer Handy fest positioniert und an eine permanente Stromquelle angeschlossen sein.

Die Technik im Fokus

Wenn du eher auf die technischen Möglichkeiten aus bist, die dir dein altes Smartphone über seine eigentliche Funktion hinaus noch bieten kann, gibt es auch dafür interessante Kniffe.

Ein altes Smartphone, ein neuer Hotspot

Das Zauberwort heißt Tethering. Mit der Funktion für einen mobilen Hotspot kannst du dein Handy unterwegs oder zu Hause dazu nutzen, weitere Geräte ins Netz zu bringen. Einzige Voraussetzung ist eine SIM-Karte mit Datenvertrag. Das ist nicht nur bequem, sondern auch günstiger als einen mobilen Hotspot zu kaufen.

Orte dein Auto per Handy

Eine spannende Anwendung für Bastler und Autofreunde. Bringst du dein Smartphone etwas versteckt in deinem Auto an und koppelst es an die Autobatterie, kann es dir im Fall eines Diebstahls womöglich sehr nützlich werden. Mit der entsprechenden Ortungs-App lässt sich das verschwundene Gefährt leicht über das Smartphone auffindig machen.

Alternativ kann dafür auch Google Maps herhalten, sofern du den Standortzugriff aktiviert hast. Zusätzlich muss die Funktion "Mein Gerät finden" angeschaltet sein, das ist laut Google allerdings auf Android-Geräten mit einem Google-Konto standardmäßig der Fall.

Mach dein Smartphone zur Musikanlage

Um dein altes Handy als Musik-Player zu nutzen, ist keine aktive Mobilfunkverbindung notwendig. Nutze einfach dein WLAN und verwende das Handy als reinen Musikstreamer für Apple Music, Spotify und Co.

Typische “altes Smatphone”-Probleme wie schlechte Akkulaufzeit, eine defekte Kamera oder ein kaputtes Display spielen eine viel geringere Rolle, wenn Ihr Telefon zu Hause angeschlossen ist und Musik über einen Bluetooth-Lautsprecher ausgibt.

Das Notruf-Telefon

Selbst wenn du keinen gültigen Vertrag mehr hast, eines kann dein Smartphone dennoch: den Notruf wählen. In Gefahrensituationen bist du damit immer abgesichert, selbst wenn deinem regulären Telefon der Saft ausgegangen ist. Bis 2009 war der Notruf sogar noch ohne SIM-Karte möglich, mittlerweile ist zumindest eine funktionsfähige SIM-Karte erforderlich.

Ein Smartphone zur Entspannung

Auch für den Freizeitbereich bieten alte Smartphones verschiedene kreative Einsatzmöglichkeiten; für Groß und Klein.

Dein Smartphone wird zum Kinder-Unterhaltunsgerät

Dafür, die Kinder bei Laune zu halten, ohne die teure Playstation Portable kaufen zu müssen, reicht ein altes Smartphone allemal. Alles, was dazu nötig ist, sind ausgewählte Spiele, die du installierst, und ein eingeschränktes Nutzerprofil für die Kleinen. Dann sind außer den Spielen keine weiteren Apps zugänglich.

Was für die Kinder lustig ist, kann übrigens auch dir Spaß machen. Und wenn du keine Kinder hast, richte dir dein altes Smartphone doch einfach selbst als Spielekonsole ein.

Lesestunde mit dem Smartphone

Lesen auf dem Smartphone ist in der Regel nicht sehr entspannend, weil du leicht durch Push-Nachrichten, zum Beispiel von WhatsApp oder Facebook, abgelenkt und aus dem Lesefluss gebracht werden kannst. Auf einem ausgedienten Smartphone sind die ganzen Messenger allerdings nicht mehr nötig. Hast du hier also lediglich deine Lese-App zur Verfügung, musst du dir um ungestörtes Vergnügen keinen Kopf mehr machen.

Altes Handy fest auf dem Nachttisch integrieren

Ein fester Platz auf dem Nachttisch macht für alte Handys ebenfalls Sinn. Für iOs und Android gibt es viele gute Uhren-Apps mit Nachtmodus. Wenn du Siris einfache Alarmeinstellungsfunktionen und eine Noise Generator App hinzufügst, steht einem erholsamen Schlaf nichts mehr im Weg. Natürlich geht das alles auch mit deinem aktuellen Smartphone: So musst du es jedoch nicht mit Apps überladen, ständig ein- und ausstecken und jeden Abend neu einrichten. .

Fazit

Egal, ob zu Hause, in der Freizeit oder unterwegs, es kann nicht schaden, ein altes Handy umzufunktionieren, um es noch etwas länger aufbewahren zu können. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Aber Achtung: Wenn du eines dieser Handys besitzt, könnte ein Verkauf sehr lukrativ sein. Du hast schon genug aussortierte Geräte zuhause umfunktioniert? Mit diesen 7 Tipps bekommst du gutes Geld für dein altes Smartphone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen