Anfang des Jahres kündigte der chinesische Hersteller Vivo in Zusammenarbeit mit dem US-Sensorhersteller Synaptics mit dem X20 Plus DU das erste Smartphone an, das seinen Fingerabdrucksensor hinter dem Display verbirgt. Nun zieht mit Doogee ein weiterer chinesischer Hersteller nach, berichtet The Verge. Das Doogee V, das Ende Februar auf den Markt kommen soll, wird ebenfalls mit einem In-Display-Sensor beworben. Ob die dahinterliegende Technik auch von Synaptics stammt, ist nicht bekannt.

Ansonsten sieht das Doogee V dem iPhone X zum Verwechseln ähnlich. Auch über den vom Apple-Spitzenmodell bekannten „Notch“ verfügt das Android-Gerät. Weitere technische Details sind noch nicht bekannt. Lediglich die Bildschirmgröße von 6,2 Zoll wurde vom Venture Beat-Journalisten Evan Blass zusammen mit ersten Bildern des Smartphones geleakt.

— E (@evleaks) January 6, 2018

Ansonsten sieht das Doogee V dem iPhone X zum Verwechseln ähnlich. Auch über den vom Apple-Spitzenmodell bekannten „Notch“ verfügt das Android-Gerät. Weitere technische Details sind noch nicht bekannt. Lediglich die Bildschirmgröße von 6,2 Zoll wurde vom Venture Beat-Journalisten Evan Blass zusammen mit ersten Bildern des Smartphones geleakt.

Erste Gerüchte bereits im Januar

Bereits zu Beginn des Jahres berichteten einige Medien über das Doogee V. Neben dem im Display verbauten Fingerabdruck-Scanner wurde damals außerdem gemutmaßt, dass das Smartphone mit einem biegsamen Bildschirm auf den Markt kommt. Generell ist bei Produkten wie diesen eher Vorsicht geboten. Viele kleine Hersteller aus China machen immer wieder mit vollmundigen Ankündigungen neuer und spektakulärer Smartphones auf sich aufmerksam – Marktreife erlangen diese Geräte in den seltensten Fällen.

———-

Das könnte auch interessant sein:

———-

Es bleibt abzuwarten, ob es bei dem Doogee V anders sein wird.

Neueste Videos auf futurezone.de