Geschirrspülen ist nicht jedermanns Sache. Ohne Spülmaschine ist das meist ein Prozess, der neben der Zeit vor allem die Nerven raubt und nur selten Spaß macht. Passend zum Frühjahrsputz ist nun aber am 18. Mai Kein-dreckiges-Geschirr-Tag. Ausreden gibt es hier nicht mehr und auch den seit einem Monat eintrocknenden Nudelresten geht es an den Kragen. Wir zeigen euch, welche kuriosen Gadgets ihr dafür auf keinen Fall braucht.

Die 2-in-1 Spülbürste

Okay, der Abwasch macht generell keinen Spaß. Mit dieser Spülbürste aber er soll er schneller gemacht sein – immerhin. Die Idee hinter diesem Gadget ist, dass während des Schrubbens das Spülmittel aus der Bürste entweicht, sodass man nicht jedes Mal auf ein Neues den Schwamm tränken muss. Praktisch ist dieses Teil allemal und auch die erhältlichen Farben passen in nahezu jeden Haushalt. Die Ausreden könnt ihr euch also sparen.

Trick 17: Frischhaltefolie

Es mag banal klingen, doch es funktioniert: Einfach das Geschirr in Frischhaltefolie einpacken. So könnt ihr ganz einfach von den Tellern und aus den Schüsseln essen, sie am Ende auspacken und schon sind sie wieder sauber. Das ist der Trick für all diejenigen, die sich nicht mal mit einer 2-in-1 Spülbürste an den Abwasch heranwagen. Ein Manko: Bei dieser Methode wird eine ganze Menge Plastik-Abfall produziert. Das gefällt uns natürlich nicht so gut.

Besteck im Ultraschallreiniger

Der Ultraschallreiniger von AGM ist zwar für Brillen, Schmuck, Zahnersätze et cetera gedacht, doch eine kleinere Zweckentfremdung hat doch noch niemandem geschadet – nicht wahr? Wer sich nun also dazu entschlossen hat, jedes Mal neues Geschirr zu kaufen, wenn ein Teller schmutzig ist und kein Geld mehr für Besteck übrig hat, kann nun auf diesen simplen Trick zurückgreifen. Das dreckige Besteck wird einfach in den Ultraschallreiniger gelegt, der Knopf wird gedrückt und die Arbeit wird erneut gekonnt vermieden. Erfolge garantieren wir allerdings nicht.

———-

Das könnte ebenfalls interessant sein:

———-

Eine Frage der Einstellung

Der Einsatz im Haushalt ist leider nach wie vor eine Frage der Einstellung. Für alle, die es schon lange aufgegeben haben, oder sich nicht mal am Kein-dreckiges-Geschirr-Tag dazu durchringen können abzuspülen, gibt es nun den passenden Jutebeutel. Tragt eure Message mit der bedruckten Tasche von Mr. & Mrs. Panda nach draußen und lasst alle wissen, wie ihr zum Thema Abwasch steht.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.