Was wäre ein Tourist – ob auf der Straße, im Café oder am Strand – nur ohne seinen Selfie-Stick? Passend zum Selfie-Tag, der vergangenen Donnerstag stattfand, haben wir deshalb einmal mehr die hintersten Ecken Amazons durchforstet und dem Thema entsprechende Kuriositäten ausgegraben. Hier findet ihr alles, was eurem Smartphone noch fehlen könnte.

Zu Beginn: der Klassiker

Man kann es kaum oft genug betonen: Ein Tourist ohne seinen Selfie-Stick ist nur ein halber Mensch. Jahrelang wurde man auf der Straße von fremden Personen angesprochen, ob man nicht ein Foto von ihnen schießen könne. Mit diesem wundervollen Gadget gehören diese Zeiten der Vergangenheit an. Zwar eignet der Stick sich auch für sportliche Aktivitäten, aber wer will das schon sehen? Was wirklich zählt ist doch das aufgesetzte Lächeln vor Bauwerken, deren Namen man bereits am nächsten Tag wieder vergessen hat.

Hello? It’s me!

Da denkt man, die Wissenschaft hätte den Brunnen der Innovationen bereits vor Jahren ausgeschöpft, doch dann kommt sowas: ein Telefonhörer fürs Smartphone. Dieses hochentwickelte Gadget lässt sich so ans Smartphone der Wahl – bitte das eigene – anschließen und ermöglicht das Telefonieren!

Nun könnte man meinen: „Bitte? Mit dem Smartphone telefonieren? Das kann ich doch auch so!“. Doch im Gegensatz zur kalten, gläsernen Oberfläche des massenfabrizierten Marken-Smartphones, bietet der naturell plastikbelassene Telefonhörer von HIFUN eine Geborgenheit, wie man sie sonst nur von der eigenen Mutter erfährt. Die Möglichkeit, im Stil vergangener Zeiten zu telefonieren – das ist es, was unserer Gesellschaft wirklich fehlt.

———-

Das könnte ebenfalls interessant sein:

———-

Cool it down!

Ist nach diesem heißen Teil erstmal eine Abkühlung von Nöten? Auch dafür hat Amazon selbstverständlich das passende Gadget parat. Gerade an warmen Sommertagen, gibt es doch nichts schöneres, als sich von einem Ventilator die Augen trocknen zu lassen, während man versucht zu erkennen, was auf dem Smartphone-Display vor sich geht.

Der Mini-USB-Ventilator von Vitutech wird über den Akku deines Smartphones mit Strom versorgt und kann dir damit nicht nur Wind ins Gesicht pusten, sondern zudem dafür sorgen, dass du nicht mehr so viel Zeit am Handy verbringst. Das wäre bei deinen ausgetrockneten Augen sowieso besser.

Light it up!

So, bis hierhin sind wir schon mal gut gerüstet. Nach der Abkühlung durch den hippen Ventilator, haben wir mit dem Retrohandy unseren Hausarzt angerufen. Der Grund dafür? Natürlich unser Wissensdrang: Sollen Augen so rot sein, oder stimmt da was nicht? So eine Ferndiagnose lässt sich jedoch wesentlich einfacher stellen, wenn man die Möglichkeit hat, das beschriebene auch gut abgelichtet zu Gesicht bekommen.

Ärzte und Beauty-Gurus empfehlen daher den Ring of fire, oder das Selfi Ring Light von bidafun. Mit diesem aufsetzbaren Lampenring für das Smartphone, kann man sich zu jeder Tageszeit ideale Lichtverhältnisse sichern. Was braucht man auch mehr?

Minimalistisch, aber Old-School

In den allerseltensten Haushalten findet man heutzutage noch ein Grammofon – und wenn, dann meist in irgendeiner Abstellkammer. Alles ist auf Minimalismus getrimmt. Smartphone-Gadgets sind für unterwegs konzipiert, denn alles ist auf dem Sprung – es bleibt kaum Zeit zum Entspannen. Da ist so ein fescher Trichter, den man sich ins Zimmer stellen kann, um das Flair der 20er Jahre wieder aufleben zu lassen, doch genau das Richtige.

Im Smartphone Grammofon Building Kit von Paladone hat man den Minimalismus des Informationszeitalters mit dem Old-School-Flair vergangener Tage vereint. Man braucht es zwar nicht, aber dieses moderne „Grammofon“ sieht schon verdammt cool aus.

Neueste Videos auf futurezone.de