Produkte 

Das Samsung Galaxy S8 zeigt den Mittelklasse-Handys den Mittelfinger

Samsung Galaxy S8 ist jetzt günstiger

Samsung Galaxy S8 ist jetzt günstiger

Beschreibung anzeigen
Seit seiner Markteinführung ist das Galaxy S8 immer günstiger geworden. So günstig, dass das High-End-Smartphone nicht mehr kostet als Mittelklasse-Geräte. Wie ist das passiert?

Im April 2017 hatte Samsung sein Galaxy S8 in den Markt eingeführt. Ein High-End-Smartphone, das für damals 799 Euro kostete. Mittlerweile gibt es das Gerät selbst bei Saturn für nur 369 Euro zu haben – ein extremer Preisverfall.

Der futurezone-Test des Galaxy S8 zeigte, dass das Gerät mit nach damaligen Standards zukunftsweisender Technik ausgestattet war, darunter einem fast rahmenlosen AMOLED-Display mit enorm robustem Gorilla Glass 5 und einer WQHD+-fähigen Kamera. Als "erfrischende Abwechslung im Smartphone-Einheitsbrei" bezeichnete unser Kollege damals das Smartphone, dessen UVP jedoch "eine teure Investition" wäre.

Dennoch scheint das Galaxy S8 das Schicksal seiner Vorgänger zu ereilen: Der Preis ist innerhalb von zwei Monaten nach der Markteinführung um etwa 23 Prozent auf 600 Euro gesunken. Im Oktober 2018 nun, über anderthalb Jahre nach dem Marktstart hat sich der Preis halbiert. Eine Grafik des Vergleichsportals idealo zeigt die Preisentwicklung bis heute auf.

Die Prognose: Der Preis wird noch weiter fallen. Wer also noch etwas warten kann, wird bald ordentlich sparen können. Wie günstig das Smartphone wirklich noch werden kann, bleibt abzuwarten. Unserer Meinung nach ist das Galaxy S8 jedenfalls eine gute Alternative zum S9, das in Bezug auf Kamera, Akkulaufzeit und Design auch nicht mehr zu bieten hat als sein Vorgänger.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen