Der Knopf unterm Display ist die Achillesferse der früheren iPhones. Wenn der iPhone Home-Button einmal defekt ist kann das sehr ärgerlich sein. Allerdings besteht kein Grund zur Panik, denn es gibt Alternativen. Wir zeigen euch, was ihr in diesem Fall machen könnt.

Der iPhone Home-Button ist defekt: Das könnt ihr tun

Wenn euer Modell noch von der Garantie abgedeckt ist, könnt ihr es in einem Apple-Laden (Gravis oder Apple Store) einfach austauschen lassen. Bei iPhones, die älter als ein Jahr sind, geht das nicht mehr. Dennoch gibt es auch bei älteren Geräten zwei Alternativen zum kostspieligen Reparaturauftrag bei einem Dienstleister:

  1. den iPhone Home-Button selbst reparieren
  2. mit Assistive Touch den Home-Button ersetzen

1. iPhone Home-Button selbst reparieren

Zuerst könnt ihr probieren, den Home-Button neu zu kalibrieren. Das ist zwar keine offizielle Lösung des Unternehmens, aber eine einfache Variante, die bei vielen Kunden offenbar geholfen hat.

  • Dazu öffnet ihr eine beliebige App.
  • Haltet den Power-Button auf der rechten Seite so lange gedrückt, bis das Fenster zum Ausschalten erscheint.
  • Anschließend schaltet ihr euer iPhone aber nicht ab, sondern haltet den Home-Button so lange gedrückt, bis die App wieder erscheint und geschlossen wird.
  • Im Glücksfall funktioniert euer Knopf im Anschluss wieder einwandfrei!
YouTube video

Falls das nicht weiterhilft, könnt ihr auch versuchen, selbst einen neuen Home-Button einzusetzen. Eine ausführliche Erklärung findet ihr dazu auf der Seite von iFixit.com. Das Vorführ-Video kann euch bei der eigenständigen Reparatur weiterhelfen, allerdings solltet ihr handwerkliches Geschick mitbringen. Schließlich müsst ihr Akku, Mainboard, Lautsprecher und Display aus dem iPhone entfernen.

2. AssistiveTouch aktivieren: So funktioniert es

Wer sich die Reparatur nicht zutraut und auch kein Geld ausgeben möchte, dem bietet der AssistiveTouch eine (kurzfristig) sinnvolle Alternative. Der virtuelle Home-Button ist eine clevere Bedienungshilfe für iPhone, iPad und iPod.

Um die virtuelle Bedienungshilfe zu aktivieren wählt ihr im Menü unter „Einstellungen“ zuerst „Allgemein“ und dann in der Rubrik „Bedienungshilfen“ den AssistiveTouch aus und schaltet ihn ein.

Anschließend erscheint in einer der unteren Ecken oder am Rand des Sperr- und Homebildschirms ein kleiner dunkler Punkt. Wenn ihr den Punkt antippt, öffnet sich ein Pop-up-Fenster. Dort steht der Home-Button durch ein entsprechendes Symbol zur Verfügung. Daneben lässt sich mit der virtuellen Bedienungshilfe beispielsweise auch die Mitteilungszentrale ohne Wischen öffnen oder die Lautstärkeregelung von dort aus steuern.

Fazit: Am Ende bleibt noch ein neues iPhone

Bei seinen neueren Modellen verzichtet Apple auf einen Home-Button. Während das iPhone 7 zumindest noch über eine Software-Taste am unteren Bildschirmrand verfügt, setzen die neuesten Modelle komplett auf Gestensteuerung und Tricks. Die Umstellung von einem älteren Modell zur neuesten Apple-Version ist nicht leicht, kann aber mit diesen 7 Tricks für die iPhone Xs-Gestensteuerung gelingen.

Der ein oder andere wird sich den klassischen Home-Button dennoch zurückwünschen und im Unglückfall handeln. Wenn der iPhone Home-Button defekt ist, könntet ihr zunächst versuchen ihn selbst zu reparieren. Wer nicht so viel handwerkliches Geschick mitbringt, greift vielleicht eher auf den AssistiveTouch zurück. Wer diesen regelmäßig nutzt, kann für ein wenig Entlastung sorgen, und der Home-Button eures iPhones ist weniger schneller defekt.

Falls der Knopf nach einer gewissen Zeit den Geist aufgibt, ist es vielleicht doch einmal an der Zeit für die Anschaffung eines neuen Smartphones. Die Apple-Fanatiker werden dann wahrscheinlich nicht um das iPhone Xr herumkommen. Für alle anderen haben wir die besten iPhone-Alternativen herausgesucht.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.