Erst im September waren die neuen iPhones Xs, Xs Max und Xr auf der Apple-Keynote präsentiert worden und schon jetzt gibt es Gerüchte zu den iPhones 2019. Kommen die Nachfolger der 2018er Smartphone-Generation gar mit einer Samsung-Technologie im Display?

iPhones 2019: Das wissen wir über sie

Alle Gerüchte zu den neuen neuen iPhones 2019 haben wir für dich im Überblick.

iPhone XI mit Triple-Kamera?

Erste vermeintliche Prototypen eines neuen iPhones sind bereits geleakt worden. Angeblich soll der Name der vermutlich drei Modelle iPhone XI lauten. Wenigstens das größte der Smartphones soll drei Kameras auf der Rückseite haben. Ob diese im Rechteck oder nebeneinander angeordnet sein werden, ist noch ungewiss. Weiteres Wissenswertes zum iPhone XI findest du hier.

iPhones im Dreierpack

Der stets gut informierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, der auf MacRumors davon berichtet. Ihm zufolge werden die iPhones 2019 erneut im Dreierpack vorgestellt. Die gegenwärtigen Bildschirmdiagonalen (5,8 Zoll beim iPhone XS, 6,5 Zoll beim iPhone Xs und 6,1 Zoll beim iPhone Xr) werden beibehalten.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

Laut Kuo sind die neuen Modelle außerdem genauso wasserfest wie ihre derzeitigen Vorgänger. Die Xs-Modelle sind mit der Schutzklasse IP68 klassifiziert und damit in einer Tiefe von zwei Metern bis zu 30 Minuten wassergeschützt. Das Xr ist bis zu einer Tiefe von einem Meter bis zu einer halben Stunde lang vor Wasser sicher.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

Laut Kuo sind die neuen Modelle außerdem genauso wasserfest wie ihre derzeitigen Vorgänger. Die Xs-Modelle sind mit der Schutzklasse IP68 klassifiziert und damit in einer Tiefe von zwei Metern bis zu 30 Minuten wassergeschützt. Das Xr ist bis zu einer Tiefe von einem Meter bis zu einer halben Stunde lang vor Wasser sicher.

Neue iPhones ganz dünn

Betrachtet man die Dünne des Displays, ist vom iPhone X zum iPhone Xs nichts passiert. Beide Modelle sind 7,7 Millimeter tief. Das könnte 2019 anders werden. Wie 9to5Mac unter Berufung auf koreanische Medien berichtet, will Konkurrent Samsung kommende iPhones mit seiner Display-Technologie unterstützen. Die „Y Octa“-Panels haben einen integrierten Touchsensor im Bildschirm, die das Smartphone dünner und leichter machen.

Giga zufolge besitzt jedoch nur Samsung selbst diese Fähigkeit. Andere Hersteller von OLED-Panels wie LG können das iPhone demnach nicht beliefern. Das bedeute bei den großen Stückzahlen, in denen iPHones normalerweise produziert werden, dass vermutlich nur eines der iPhones 2019 mit der neuen Technologie ausgestattet werde. Apple hatte in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit Produktion und Absatz seiner iPhones. Zum Beispiel gab es einen Produktionsstau beim iPhone 8 und die geringe Verfügbarkeit ließ die Preise für Apples iPhone X bei eBay durch die Decke gehen.

Mehr Gerüchte zu den neuen iPhones

Weitere Spekulationen zu den iPhones 2019 gehen ebenfalls auf Kuo und MacRumors zurück. Wir haben sie für dich im Überblick:

  • Mit dem Apple-Chip A13 werden die iPhones noch effizienter arbeiten.
  • Auf der Rückseite werden die Smartphones erstmalig eine Triple-Lens-Kamera verbaut haben.
  • Die TrueDepth-Kamera auf der Vorderseite wird überarbeitet sein.
  • Der Apple Pencil wird zum ersten Mal unterstützt.
  • Die Touch ID im iPhone muss weichen.
  • Und auch die 3D-Touch-Funktion verschwindet, wie schon beim iPhone Xr.

iPhones 2019: Wir wissen immer mehr

Selten waren Gerüchte zu neuen Apple-Smartphones derart schnell im Umlauf wie bei den iPhones 2019. Denn die Modelle von 2018 sind gerade erst auf dem Markt erschienen. Wir dürfen gespannt sein, was da noch kommt.

Wie bei Apple üblich, werden die neuen iPhones wohl wieder während der Keynote im September vorgestellt. Lies, warum das iPhone Xs seinen Preis einfach nicht wert ist. Alle neuen Leaks zum iPhone 11 und Apple gibt es hier.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.