Vom Aussehen und dem Sitz der AirPods kann man halten, was man will. In Klang und Handhabung überzeugen sie jedoch nicht ausschließlich Apple-Fans. Wer sich gerade erst die praktischen, drahtlosen In-Ears zugelegt hat, könnte dennoch zunächst Probleme damit haben, sie das erste mal zu aktivieren und einzurichten. Bei uns erfahrt ihr, wie ihr eure neuen AirPods verbinden könnt – und zwar nicht nur mit dem iPhone.

AirPods verbinden – mit iOS

Wie bei viele drahtlosen Kopfhörern gilt es auch im Kontext der AirPods, sie für den ersten Gebrauch einzurichten. Da sie direkt für das iPhone sowie das damit einhergehende Betriebssystem iOS entwickelt und produziert wurden, geht dies recht intuitiv von der Hand. Solltet ihr aber dennoch Probleme mit der ersten Einrichtung haben, zeigen wir euch hier, wie es geht:

  1. Schaltet zunächst euer iPhone ein und begebt euch auf den Home-Bildschirm.
  2. Öffnet nun die Hülle der AirPods und haltet sie möglichst direkt neben das Gerät.
  3. Auf dem Display eures Smartphones erscheint eine Einrichtungsanimation.
  4. Klickt zunächst auf „Verbinden“ und bestätigt anschließend mit „Fertig“.

Seid ihr mit der iCloud verbunden, überträgt sich die Einrichtung eurer AirPods auf jedes andere Gerät, das sich ebenfalls in der Cloud befindet. Sollte dies nicht der Fall sein, müsst ihr die oben beschriebenen Schritte lediglich für weitere Geräte wiederholen. Übrigens: Die AirPods müssen sich für den Vorgang innerhalb der dafür vorgesehenen Hülle befinden.

AirPods mit Android verbinden

Neben iPhones lassen sich Apples drahtlose Kopfhörer natürlich auch mit anderen Geräten verbinden. Wollt ihr sie beispielsweise in Kombination mit einem Android-Smartphone nutzen, ist auch das kein Problem. So einfach geht’s:

  1. Schaltet euer Android-Gerät ein und besucht die „Einstellungen“-App.
  2. Unter „Verbindungen“ beziehungsweise „Drahtlos und Netzwerke“ findet ihr „Bluetooth“.
  3. Aktiviert die Funktion und lasst euer Smartphone nach anderen Geräten suchen.
  4. Die AirPods platziert ihr derweil in der dafür vorgesehenen Hülle.
  5. Drückt die Setup-Taste auf der Rückseite des Cases, bis die LED beginnt weiß zu pulsieren.
  6. Auf eurem Smartphone solltet ihr nun die In-Ears angezeigt bekommen und könnt sie mit einem einfachen Tippen verbinden.

Auf diese Weise könnt ihr euch übrigens nicht nur mit Apples AirPods verbinden, sondern auch Kontakt zu anderen drahtlosen Kopfhörern oder Lautsprechern herstellen. Sollte euer Bluetooth nicht funktionieren, erfahrt ihr bei uns zudem, wie ihr es wieder in Gang bekommt. Auf Siri müsst ihr mit einem Android-Gerät natürlich trotz der AirPods verzichten.

Auch am Laptop: AirPods verbinden

Sollte euer Laptop oder PC über ein eingebautes Bluetooth-Modul verfügen oder habt ihr ein solches via USB nachgerüstet, könnt ihr eure neuen AirPods auch damit verbinden. Wie genau ihr dabei vorgehen müsst, verraten wir euch gerne:

  1. Startet euren Rechner und klickt die „Einstellungen“ an.
  2. Nutzt ihr Windows, könnt ihr nun unter „Geräte“ den Punkt „Bluetooth & andere Geräte“ auswählen.
  3. Ähnlich wie bereits bei Android müsst ihr auch hier die Setup-Taste der AirPod-Hülle gedrückt halten und auf die LED warten.
  4. Der PC wird sich nun mit den Kopfhörern verbinden.

Achtung: Falls ihr die Version Windows 7 oder niedriger nutzt, findet ihr die entsprechenden Optionen unter „Einstellungen“ > „Systemsteuerung“ > „Hardware und Sound“ > „Geräte und Drucker“ > „Geräte hinzufügen“. Mit den AirPods direkt verfahrt ihr allerdings genauso wie bereits zuvor.

Fazit: Es kann so einfach sein

AirPods mögen zwar für Apple-Gerät entwickelt worden sein, jedoch schließen sie Smartphones und Laptop anderer Hersteller nicht aus. Mit unseren Tipps könnt ihr all eure Geräte ganz einfach mit euren neuen AirPods verbinden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.