Produkte 

Russisches Smartphone will Apple ablösen

In Russland ist das Yandex-Phone bereits erhältlich.
In Russland ist das Yandex-Phone bereits erhältlich.
Foto: YURI KADOBNOV/AFP/Getty Images
Das russische Internetunternehmen Yandex mischt bei Technikthemen fast überall mit. Jetzt lanciert die Firma auch ein eigenes Smartphone. Kann das gut gehen?

Der Technologiekonzern Yandex ist so in etwa das "Google Russlands". Das Internetunternehmen bietet nicht nur eine eigene Suchmaschine, sondern noch viel mehr an. Vom Autonomen Fahren bis zum größten Online-Marktplatz überall mischt die Firma mit. Und jetzt kommt auch noch ein neues Smartphone.

Was kann das Yandex Phone?

Mit seinem „Yandex Phone“ will das Unternehmen nun auch zum Apple Russlands werden. Doch anders als das Unternehmen aus dem Silicon Valley, setzt Yandex nicht auf einen eigenen App Store. Stattdessen wird auf das Googles Betriebssystem Android zurückgegriffen.

Kernstück des neuen Handys ist die Sprachassistentin Alice. Mit ihr können Nutzer bis zu 34.000 alltäglichen Aufgaben vornehmen lassen. Zum Beispiel Essen bestellen, Flüge buchen oder ein Taxi rufen. Außerdem soll mit künstlicher Intelligenz das Smartphone zum persönlichen Assistenten werden. Beispielsweise mit Stau-Updates wird immer die optimale Strecke zum Büro angezeigt.

In einer Pressemitteilung erklärt das Unternehmen: "Das Yandex-Phone ist das erste russische Handy, bei der künstliche Intelligenz für eine große Bandbreite an Apps verwendet wird."

Bisher nur in Russland erhältlich

Das Smartphone hat eine Bildschirmgröße von 5,65 Zoll und verfügt über 64 Gigabyte Speicherplatz. In einem Flagship-Store in Moskau gibt es das Mobiltelefon bereits zum Preis von 17.990 Rubel (circa 237 Euro) zu kaufen. Ob und wann das Handy auch im Westen verfügbar ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen