Produkte 

Vergiss das iPad: Diese 4 Tablets kosten weniger als 100 Euro

Tablets unter 100 Euro gibt es. Die folgenden vier Modelle könnten etwas für dich sein.
Tablets unter 100 Euro gibt es. Die folgenden vier Modelle könnten etwas für dich sein.
Foto: imago images / Westend61
Tablets sind praktisch. Egal ob zum Musikhören, Zocken oder für Bücher. Und viel Geld ausgeben musst du auch nicht. Wir stellen dir vier Tablets für unter 100 Euro vor.

Tablets haben sich in den vergangenen Jahren für viele Menschen zu einem wahren PC-Ersatz entwickelt. Wieso auch nicht? Wer schnell E-Mails abrufen, ein wenig im Netz surfen, seine Social Media-Kanäle pflegen oder einfach nur ein Buch lesen will, ist mit den kompakteren Geräten gut bedient. Wer dabei aber nur an die hohen Kosten des Apple iPads denkt, irrt. Wir stellen dir vier Tablets unter 100 Euro vor.

Tablets unter 100 Euro: Du hast die Wahl

Die Auswahl an günstigen Tablets ist groß und sie reicht von namhaften Marken wie Amazon bis hin zu kleinen Herstellern, die in Europa kaum bekannt sind. Eines haben die Produkte gemein: Sie sind günstig. Welche Geräte in Frage kommen und was du von ihnen erwarten kannst, verraten wir dir.

Amazon Fire 7

Es geht sehr günstig los. Denn für das billigste Tablet unter 100 Euro ruft Amazon im besten Fall nur 54,99 Euro auf. Dafür bekommst du ein 7 Zoll großes IPS-Display. Die Auflösung von 1024 x 600 Px ist recht niedrig, reicht für die meisten Anwendungen jedoch aus. An den 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor darfst du keine zu hohen Ansprüche stellen. Aber etwa die Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden geht völlig in Ordnung. Der interne Speicher bei dem Sparmodell fällt mit 8 GB denkbar klein aus, kann mit einer microSD-Karte jedoch um bis zu 256 GB erweitert werden.

Achtung: Der Preis von 54,99 Euro gilt nur, wenn du bereit bist, dir sogenannte "Spezialangebote" von Amazon anzeigen zu lassen. Heißt im Klartext: Auf dem Sperrbildschirm wird Werbung angezeigt. Möchtest du das nicht, musst du für das Gerät 69,99 Euro zahlen.

Amazon Fire HD 8

Auch dieses Tablet gibt es für unter 100 Euro. Im Vergleich zum kleineren Bruder hat dieses Tablet eine deutlich bessere Ausstattung: Das 8 Zoll große Display löst in HD auf. Der Prozessor ist der gleiche wie im 7-Zoll-Modell, bekommt aber mehr Arbeitsspeicher zu Seite gestellt. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden muss sich das Amazon Tablet auch nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Das Basismodell bekommst du mit 16 GB Speicher, mit einer microSD-Karte kannst du ihn sogar um bis zu 400 GB aufstocken.

Auch beim Amazon Fire HD 8 gilt: Der Preis von 89,99 Euro gilt nur, wenn du dir Spezialangebote anzeigen lässt. Ohne sie kostet das Gerät 104,99 Euro.

Huawei Mediapad T3

Der chinesische Hersteller Huawei mischt auch den Markt für Tablets unter 100 Euro auf. Wie bei den beiden Amazon-Geräten, handelt es sich beim Mediapad um ein kleines Gerät mit einem 7 Zoll großen Bildschirm. Die niedrige Auflösung von 1024 x 600 Px ist zu verkraften, wenn du das Gerät nicht vor allem zum Betrachten von Fotos nutzen willst.

Die sonstigen Features sind üblich in der Preisklasse. 8 GB interner Speicher (erweiterbar auf bis zu 128 GB), 1 GB Arbeitsspeicher und eine Batterielaufzeit von maximal sieben Stunden. Das Mediapad von Huawei ist für 99,90 Euro zu haben.

Lenovo Tab10

Wer es etwas größer mag, liegt mit diesem Tablet unter 100 Euro genau richtig. Denn im Gegensatz zur bisher genannten Konkurrenz, kommt es mit einem 10 Zoll großen Display zum Kunden, das Inhalte in HD darstellt. Der Arbeitsspeicher fällt mit 1 GB zwar knapp aus, kann gegen einen Aufpreis aber auf maximal 2 GB aufgestockt werden. Die Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden kann überzeugen.

Ein besonderer Fokus wurde bei dem Lenovo Tab10 auf Familienfreundlichkeit gelegt. Verschiedene Profile anzulegen ist kein Problem. Eltern haben außerdem die Möglichkeit, die Profile der Kinder zu kontrollieren und ihnen etwa Zugang zu bestimmten Apps zu untersagen. Für 99 Euro bekommst du das Modell mit 1 GB Arbeitspeicher, wer mehr will, zahlt 129 Euro.

Fazit: Große Auswahl mit Einschränkungen

Ein Tablet für unter 100 Euro zu kaufen, ist kein Problem. Die Auswahl an Geräten unterschiedlichster Hersteller ist riesig. Dass man für wenig Geld keine High-End-Technik erwarten kann, ist auch klar. Doch die Geräte bieten solide Leistung fürs Geld und reichen aus, um tägliche Arbeiten erledigen zu können. Netflix und Co. sind mit diesen Tablets kein Problem.

Da die meisten Vertreter in dieser Preisklasse auf ältere Android-Versionen setzen, solltest du den Sicherheitsaspekt im Auge behalten und klären, ob Updates auf neuere Versionen möglich sind.

Du möchtest doch ein bisschen mehr Geld ausgeben? Schau dir an, mit welchen Features du beim neuen iPad mini 5 rechnen kannst. Übrigens: Auch Kanzlerin Merkel nutzt ein Tablet. Kürzlich war ein interessanter Einblick möglich, welche Apps sie darauf verwendet. Das Gerät ist natürlich deutlich teurer als eines der vorgestellten Tablets unter 100 Euro.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen