Dreidimensionale Drucker sind noch nicht so richtig mainstream. Das liegt vor allem an den teilweise exorbitanten Preisen. Hier zeigen wir dir günstigen 3D-Drucker ab 99 bis 300 Euro.

Das sind die besten 4 günstigen 3D-Drucker

Für den privaten Gebrauch hast du bestimmt keine Lust sechsstellige Beträge zu blechen. Zum Glück kannst du günstige 3D-Drucker mittlerweile sogar schon für unter 100 Euro kaufen, ohne allzu große Abstriche machen zu müssen. Das sind die empfehlenswerten Drucker für wenig Geld:

YouTube video

#1 ANYCUBIC Kossel Linear PLUS 3D Druckerbausatz

Dieses Modell punktet durch die neu entwickelten und enorm leichten Karbonstäbe, die eine sehr hohe Geschwindigkeit und Präzision beim Drucken garantieren. Ein kleiner Nachteil ist, dass du das Gerät erst selbst aufbauen musst, was sich jedoch nicht allzu schwierig gestaltet. Stern hat verschiedene 3D-Drucker verglichen und bezeichnet den ANYCUBIC Kossel als eines der praktischsten Modelle. Das besonders stabile Produkt ist ab 238 Euro erhältlich und damit eine preisgünstige Variante.

Hier findest du die wichtigsten technischen Daten zusammengefasst:

  • Gewicht: 10,1 kg
  • Zubehör: 1 kg PLA Filament, SD-Karte, SD-Kartenleser, USB Adapterkabel, Heizbett
  • Größe: 380 x 380 x 680 mm
  • Typ: FDM 3D Druckerbausatz
  • Druckgeschwindigkeit: 80 mm/s
  • Schichtstärke: 0,1 – 0,4 mm
  • Düsendurchmesser: 0,4 mm
  • Maximales Bauvolumen: φ 230 x 300 mm
  • Software: Cura Software, Slicer
  • Filament: ABS, HIPS, PLA, WoodFill
  • Drucktemperatur: max. 260°
  • Besonderheiten: Auto Leveling, verbessertes Netzteil, angebauter Filamenthalter
  • Kompatibilität: Windows
  • Preis: 269,99 Euro bei Amazon, 238.00 Euro bei eBay
YouTube video

#2 Anycubic I3 Mega 3D Drucker Kit mit größerer Druckgröße

Ein weiteres günstiges Modell kommt von derselben Firma. Ein Vorteil ist, dass der Drucker in wenigen Minuten montiert ist. Ein weiterer Pluspunkt umfasst, dass das Gerät relativ große Drucke herstellen kann im Vergleich zu andere Kandidaten. Damit ist der Spielraum im Druckprozess höher. Nachteil: Mit 288 Euro ist dieses Modell im Vergleich zu den anderen vorgestellten günstigen 3D-Druckern am teuersten.

Das sind die technischen Daten:

  • Gewicht: 13,2 kg
  • Zubehör: SD-Karte (8 GB), Backup Hotend Set, Testfaden (Farbe zufällig), Spulenhalter
  • Größe: 405 x 410 x 453 mm
  • Typ: FDM 3D Drucker Kit
  • Druckgeschwindigkeit: max. 100 mm/s
  • Schichtstärke: 0,05 – 0,3 mm
  • Düsendurchmesser: 0,4 mm
  • Maximales Bauvolumen: 210 x 210 x 205 mm
  • Software: Cura Software, Slicer
  • Filament: PLA, ABS, HIPS, HOLZ
  • Drucktemperatur: max. 260°
  • Besonderheiten: 3,5-Zoll-Touchscreen, einfache Montage, Filament-Erkennung
  • Kompatibilität: Windows, Mac
  • Preis: 339,99 Euro bei Amazon, 288.00 Euro bei ebay
YouTube video

#3 Geeetech® 3D Drucker Acrylic Prusa I3 Pro B

Dieser Kandidat gehört zu den günstigsten Einsteigermodellen. Du kannst es bereits ab 199 Euro bei eBay erwerben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut und du musst keine großen Abstriche im Vergleich zu teureren Modellen machen. Einziges Manko: Der Aufbau des dreidimensionalen Druckers dauert satte fünf Stunden und ist relativ kompliziert. Die einzelnen Schritte findest du aber bei YouTube ebenso wie in der strukturierten Bauanleitung.

  • Gewicht: 9,5 kg
  • Zubehör: Tool-Set, 3m-Starter-Filament
  • Größe: 450 x 440 x 440 mm
  • Typ: FDM 3D Drucker Kit
  • Schichtstärke: 0,1 – 0,3 mm
  • Düsendurchmesser: 0,3 mm
  • Maximales Bauvolumen: 200 x 200 x 180 mm
  • Software: Easy Print 3D
  • Filament: PLA, ABS
  • Drucktemperatur: ca. 240°
  • Besonderheiten: Qualitativ hochwertige Holzplatten, 90-Tage-Garantie, CE- und FCC-Zertifikat
  • Kompatibilität: Windows, Linux, Mac
  • Preis: 299,99 Euro bei Amazon, 199.00 Euro bei eBay
YouTube video

#4 3D-Drucker CTC DIY Prusa I3 Pro B neue Version

Der günstigste 3D-Drucker bietet umfangreiche Ausstattung zu einem extrem geringen Preis ab 99 Euro. Das Onlineportal Techstage testete das Druckerschnäppchen. Die Kollegen bemängeln, dass der Aufbau und die Verkabelung sehr kompliziert seien und man Vorwissen oder viel Eigenrecherche dafür benötige. Auch die Druckergebnisse boten wohl noch Verbesserungbedarf.

Dieses Modell solltest du dir also nur zulegen, wenn du Spaß am Basteln hast und einen langen Geduldsfaden.

  • Zubehör: 1x Rolle PLA orange und Montagematerial
  • Größe: 510 x 400 x 415mm
  • Marke: CTC
  • Druckgeschwindigkeit: 30-150mm / sec
  • Schichtstärke: 0.1-0.4mm
  • Düsendurchmesser: 1.75mm
  • Maximales Bauvolumen: 220 x 220 x 240 mm
  • Software: Cura
  • Filament: PLA
  • Drucktemperatur: 50 bis 110°
  • Besonderheiten: Komplexe Konstruktion Spritzgießen, mit LCD-Panel, macht Off-line-Druck sowie Massen-Druck
  • Kompatibilität: für XP / WIN7/8/10
  • Preis: 119,99 Euro bei Amazon, ab 99,00 Euro bei eBay

Fazit: Günstig aber etwas aufwendiger

Für einen guten dreidimensionalen Drucker musst du nicht unbedingt einen sechsstelligen Betrag ausgeben. Einen günstigen 3D-Drucker gibt es dennoch nicht umsonst und ist deswegen oftmals mit einem höheren Zeit- und Energieaufwand beim Aufbau und der Verkabelung verbunden. Die Geräte sind nicht nur etwas für Hobbybastler. Im Gegenteil, gerade in der Wissenschaft lieferten sie schon bahnbrechende Erkenntnisse. So wurde erst kürzlich ein Mini-Herz mit einem 3D-Drucker erstellt, welches weitreichende Folgen haben dürfte. 2021 soll die weltweit einmalige Rakete mit einem 3D-gedruckten Triebwerk in den Erdorbit aufbrechen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.