Produkte 

Neue Xbox Scarlett: Die Specs sind endlich kein Geheimnis mehr

Mit dem Codenamen Anaconda erreicht die Xbox ein neues Level.
Mit dem Codenamen Anaconda erreicht die Xbox ein neues Level.
Foto: Pexels
Gleich drei neue Modelle der Xbox sollen dich in diesem Jahr erwarten. Was genau hinter Codenamen wie Lockhart und Anaconda steckt und was die All-Digital Edition der Xbox One S mit sich bringt, erfährst du hier.

Die neue Xbox Scarlett ist auf dem Weg, doch handelt es sich dabei nicht so ganz um das, womit du möglicherweise gerechnet haben könntest. Denn ebenso wie Sony will auch Microsoft nicht nur eine, sondern gleich zwei neue Konsolen auf den Markt bringen: die Xbox Anaconda sowie eine Konsole mit dem Codenamen Lockhart.

Neue Xbox Scarlett: Specs sind endlich bekannt

Während Sony bislang auf das Marketing rund um die neue PlayStation baut, will Microsoft offenbar gleich drei Nachfolger der Xbox One ins rennen schicken. Dabei handelt es sich neben der bereits veröffentlichten Xbox One S All-Digital Edition um zwei noch weniger bekannte, geheimnisvolle Projekte mit den Codenamen Xbox Lockhart und Xbox Anaconda. Somit liefern auch die Xbox Scarlett Specs gleich zwei Variationen.

Erst 2017 hatte Microsoft mit der Xbox One X die bis dato leistungsstärkste Konsole vorgestellt, doch befindet sich der Gaming-Markt im stetigen Wandel. Nicht nur die Anforderungen der Fans, sondern auch die der Spieleentwickler erreichen immer neue Ebenen und treiben die Konsolenentwicklung rasant voran. Nun, bereits zwei Jahre später – eine starke Abweichung vom sonstigen Siebenjahrestakt – läutet der Konzern bereits die nächste Generation ein.

Codename Lockhart: Kompaktheit mit Leistung

Anders als die Xbox One S All-Digital Edition befindet sich dieses Exemplar noch nicht im Verkauf und speist sich derzeit lediglich aus der Gerüchteküche. Diese Xbox soll eine Art Kompakt-Modell der bereits bekannten Konsole werden. Ihre Leistung soll dabei jedoch der der Xbox One X entsprechen. Gerüchte sprachen bislang von einem 12 Gigabyte starken Arbeitsspeicher (RAM) sowie einer Grafikleistung von vier Teraflops.

Ein aktueller Bericht von Windows Central legt nun zudem eine weitere Information offen: Xbox Lockhart soll über einen Octa-Core-Prozessor (3,5 GHz) verfügen.

Xbox Anaconda: Die PS5 im Würgegriff

Unter dem Codenamen Xbox Anaconda findet sich ein regelrechtes Biest wieder, mit dem – falls das vorher der Fall gewesen sein sollte – nicht mal mehr die PlayStation 5 mithalten können dürfte. Die sich dahinter verbergende Xbox gilt als Pro-Version der angekündigten Konsolen und soll dabei deutlich stärker sein als die ohnehin schon Goliath-artige Xbox One X.

Mehr als in einem DDR6-Arbeitsspeicher verpackte 16 Gigabyte, satte zwölf Teraflops Grafikleistung mitsamt einem umfangreichen SSD-Speicher machen die Anaconda mehr als konkurrenzfähig. Hinzu soll ein AMD-Chip der nächsten Generation, der "AMD Gonzalo", kommen und tritt als SoC (System on a Chip) vermutlich als Kombination aus einem Zen+ (oder Zen 2) Acht-Kern-Prozessor mit einer Grafikeinheit der Navi-Generation auf.

Fazit: Neue Xbox sorgt für Reibung in der Partnerschaft

Wenngleich – oder gerade weil – Microsoft und Sony mittlerweile partnerschaftliche Beziehungen im Gaming- und Cloud-Geschäft hegen, dürfte der Konkurrenz nicht entgangen sein, mit was der Gates-Konzern hier auffährt.

Den bislang bekannten Gerüchten und Informationen zufolge dürfte die neue Xbox mit dem Codenamen Anaconda einen zerschmetternden Gegner für die PlayStation 5 darstellen. Zumal diese nicht mehr so viel Interpretationsspielraum wie noch vor wenigen Monaten lässt. Tüftler haben die Leistung beider Konsolen getestet und die PlayStation 5 und die Xbox Scarlett nachgebaut. Bei uns findest du auch alle PS5-Gerüchte im Überblick.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen