Das Erscheinen von Apple TV 5 war Gerüchten zufolge für November oder Dezember 2020 angesetzt. Bisher allerdings sieht es schlecht aus. Mit dem aktuellen Apple TV 4 kannst du dagegen jetzt schon hervorragend streamen, und das sogar besser als mit den Vorgängerversionen des Gerätes. Ob die neue 4K-Variante richtig oder überflüssig für dich ist, erfährst du hier.

Apple TV 4: Darum ist der Kauf lohnenswert

Dreizehn Jahre ist es her, dass der iPhone-Konzern die erste Generation seines Apple TV herausbrachte. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Set Top Box, die an den Fernseher oder einen Bildschirm angeschlossen werden kann, auf dem dann verschiedene Medieninhalte, von den Handy-Fotos bis zum Netflix-Streaming, konsumiert werden können. Apple TV 4 ist, wie der Name bereits verrät, die vierte Generation der Box. Und um die soll es hier gehen.

Apple TV 4 kam im September 2015 auf den Markt. Um nicht mit der seit 2017 erhältlichen Apple TV 4K-Box verwechselt zu werden, wird sie seit 2019 unter Apple TV HD vertrieben. Apple TV 4 hat die gleiche Form wie Apple TV 3 und 2, ist allerdings etwas höher. Weitere wichtige Neuerungen im Vergleich zum Vorläufermodell:

  • neben den Funkstandards auch WLAN-Unterstützung
  • installierbare Apps
  • ein USB-C- statt microUSB-Anschluss
  • überarbeitete Fernbedienung, die seither Siri Remote heißt, mit Touchpad, Beschleunigungssensor, Gyroskop und zwei Mikrofonen für Siri

Die weiteren technischen Details im Vergleich siehst du in der folgenden Übersicht.

Apple TV 4 und Apple TV 3 im Vergleich

  Apple TV 4 (2015) Apple TV 3
Größe 3,5 x 9,8 x 9,8 cm  2,3 x 9,8 x 9,8 cm
Gewicht 425 Gramm 270 Gramm
Prozessor A8-Chip (Dual-Core 64 Bit) A5-Chip (Single-Core)
RAM 2 GB 512 MB
Flash-Speicher 32 GB bzw. 64 GB 8 GB (nur vom System & Puffer)
Kabelanschlüsse HDMI 1.4, Ethernet; (USB-C nur für Service) HDMI, Ethernet,
optischer Audioausgang;
(Micro-USB nur für Service)
Drahtlosverbindungen WLAN 802.11a/b/g/n/ac,
Bluetooth 4.0,
Infrarotempfänger
WLAN 802.11a/b/g/n,
Bluetooth 4.0,
Infrarotempfänger
Betriebssystem tvOS (basierend auf iOS 9) Apple-TV-Software 7.2
(basierend auf iOS 8.3)
Videoauflösung bis zu Full HD (1080p)
mit 60 Bildern pro Sekunde
bis zu Full HD (1080p)
mit 30 Bildern pro Sekunde
Videoformate H.264, MPEG-4
(.m4v, .mp4, .mov, .avi)
H.264, MPEG-4, M-JPEG
(.m4v, .mp4, .mov, .avi)
Audioformate HE-AAC, AAC, MP3, Audible,
Apple Lossless, AIFF, WAV,
Dolby Digital 5.1 Passthrough,
Dolby Digital Plus 7.1
HE-AAC, AAC, MP3, Audible,
Apple Lossless, AIFF, WAV,
Dolby Digital 5.1 Passthrough
Spiele ja, mit Apps aus dem App Store nur über AirPlay
Installierbare Apps ja nein
AirPlay ja ja
Steuerung über Siri ja nein
Unterstützung von Fremd-Controllern ja nein (aber Bluetooth-Keyboards
und Infrarot-Fernbedienung)
Preis (UVP) 32 GB: 179 US-Dollar;
64 GB: 239 US-Dollar;
mittlerweile bei einigen Händlern günstiger

79 Euro;
mittlerweile bei einigen Händlern günstiger

 

Und was heißt das jetzt?

Du solltest dir eine Apple TV 4-Box zulegen, wenn du:

  • eine noch bessere Fernbedienung willst
  • Apple TV mit Siri steuern willst
  • Bluetooth 5.0 willst
  • Apps auf Apple TV installieren willst
  • das mittlerweile bewährte tvOS willst
  • viel Wert auf einen soliden Speicher legst
  • auch Fremd-Controller nutzen willst

Was bietet Apple TV 4K?

Mittlerweile ist mit Apple TV 4K bereits die fünfte Generation der Set Top Box des iPhone-Konzerns draußen. Wie der Name bereits sagt, ist sie zur Wiedergabe von 4K- und HDR-Inhalten fähig. Das Gehäuse ist identisch zu den vorherigen. Die technischen Details machen den Unterschied, darunter die erwähnte Auflösung, Gigabit-Ethernet, simultanes Dualband-WLAN sowie Bluetooth 5.0.

Bist du bereit?

Hast du dich allerdings dazu entschieden, dir ein Apple TV 4 zuzulegen, bist du gut beraten. Die Box bietet gute technische Voraussetzungen für alle, die nicht erst auf Apple TV 5 warten wollen, mehr brauchen als bei Apple TV 3, aber nicht unbedingt auf 4K-Bildqualität aus sind. Wie auch immer du dich entscheidest: Apple TV hat diese nützlichen, versteckten Funktionen, die es sich lohnt auszuprobieren. Und so kriegst du Netflix auf dein Apple TV.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.