Seit 2006 gibt es die PlayStation 3. Doch das Vergnügen auf deiner geliebten Konsole weiterzuzocken wird dir nicht mehr lange möglich sein. Darum macht es tatsächlich kaum noch Sinn, sich über den Kauf der PS3 Gedanken zu machen. Warum es sich nicht mehr lohnt, eine PlayStation 3 zu kaufen, erklären wir dir.

Du willst eine PlayStation 3 kaufen? Das lohnt sich nicht mehr

Mit der PlayStation 3 wurde eine neue Ära des Gaming eingeläutet. Viele Jahre bereitete dir die Konsole große Freude beim Zocken. Aber heute noch über den Kauf einer PlayStation 3 nachzudenken, ist wohl keine gute Idee. 2013 kam der Nachfolger PlayStation 4 in die Stores. Damals bestand noch kein Grund, der PS3 gleich den Rücken zu kehren. Mit dem PlayStation Plus-Abo gab es uneingeschränkten Zugriff auf die Online-Modi der Lieblingsspiele. Außerdem kamen von Sony weiterhin Games für deine PlayStation 3 raus.

Anzeige:

Es folgten drastische Schritte für die PS3

Doch 2017 wurde schließlich die Produktion eingestellt. Aber auch damals gab es noch keinen Grund zur Beunruhigung: Updates und Reparaturen gab es für deine Konsole weiterhin. Erst im September 2018 ging Sony drastischere Schritte an: Die Server mehrerer Spiele wurden abgestellt. Neuere Games wurden auch nicht mehr für die PS3 entwickelt.

Anzeige:

Kaum noch Service für die PlayStation 3

Auch PlayStation Plus hält seit März 2019 für Spieler der PS3 nicht mehr jeden Monat Gratis-Games parat. Immerhin können aber bisher erworbene Spiele weiterhin genutzt werden. Allerdings lässt der Service für die PlayStation 3 stetig nach. Seit dem 31. Mai 2019 gibt es auch keinen Reparatur-Service mehr für die Konsole. Diese Servicelücke füllen aber zum Glück Dienstleister im Internet. Allerdings sind die Kosten so hoch, dass du dir davon schon eine gebrauchte PS3 kaufen könntest.

Anzeige:

Fazit: Halte deine PlayStation 3 in guter Erinnerung

Geht es dir hauptsächlich um Spiele, die man auf der PlayStation 3 zocken kann, dann brauchst du nicht unbedingt auch diese Konsole. Denn mit PlayStation Now kannst du über 600 Games für PS4, PS3 und PS2 nutzen. Doch bevor du in eine ältere Konsole investierst, solltest du lieber auf die PlayStation 5 warten. Ist diese erst einmal auf dem Markt, könnte es sein, dass deine PS3 völlig nutzlos ist, da vieles nicht mehr kompatibel mit der Konsole ist, wie Giga schließlich schlussfolgert. Eine PlayStation 3 zu kaufen macht einfach keinen Sinn mehr.

Willst du nicht auf die PlayStation 5 warten, kannst du dich auch zwischen PS4, PS4 Slim und PS4 Pro entscheiden. Die PS5 konzentriert sich übrigens auf Hardcore-Gamer.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.