Produkte 

Alle kaufen Smart TVs, aber: Was heißt das genau und wozu ist es gut?

Du willst dir ein Smart TV kaufen und weißt aber eigentlich nicht, was hinter dem Begriff steckt. Dann klären wir dich auf. (Symbolbild)
Du willst dir ein Smart TV kaufen und weißt aber eigentlich nicht, was hinter dem Begriff steckt. Dann klären wir dich auf. (Symbolbild)
Foto: imago images/Panthermedia
Wer sich mit einem Fernsehkauf auseinandersetzt, kommt um den Begriff Smart TV nicht mehr herum. Was steckt aber eigentlich dahinter?

Du willst dir endlich mal einen ordentlichen Fernseher anschaffen. Doch kaum betrittst du die TV-Abteilung im Elektronikmarkt, fühlst du dich komplett überfordert. Hier wimmelt es von Fernsehgeräten in jeder Größe und mit allen erdenklichen Funktionen. Und dann fällt auch noch ständig der Begriff Smart TV. Was steckt da eigentlich dahinter? Wir erklären dir alles, was du wissen musst, wenn du einen Smart TV kaufen möchtest.

Bevor du ein Smart TV kaufst, solltest du das wissen

Im Fokus eines Smart TVs steht in erster Linie Entertainment und Multimedia. Damit stecken hier ein internetfähiger Computer und ein Fernsehgerät in einem Endgerät. Kaufst du dir also ein Smart TV kannst du damit auch Apps nutzen. Dass du den Fernseher mit dem WLAN verbinden kannst, eröffnet dir die Möglichkeit, verschiedene Funktionen zu nutzen.

Anzeige:

So kannst du mit deinem Smart TV

  • Apps durch Sprachsteuerung nutzen,
  • Online-Inhalte oder Inhalte aus Mediatheken streamen,
  • Apps wie Netflix, Amazon Prime und Co. verwenden, um Serien und Filme zu streamen,
  • integrierte Browser nutzen, um im Internet zu surfen
  • oder die integrierte Kamera zur Videotelefonie nutzen.

Der Vorteil dabei ist, dass du hierfür nicht mehr irgendein anderes Gerät mit deinem Smart TV verbinden musst. Du kannst natürlich immer noch einen USB-Stick oder deinen Laptop mit dem Gerät verbinden, falls du beispielsweise Urlaubsfotos über das große Display teilen möchtest.

Anzeige:

Die Voraussetzungen für den Kauf eines Smart TVs

Ohne Internetanschluss brauchst du dir über den Kauf eines Smart TVs keine Gedanken machen. Empfohlen wird DSL 16.000. Möchtest du aber Netflix in 4K auf deinem Fernseher schauen, wär sogar DSL 25.000 besser. Selbstverständlich geht es auch mit einer langsameren Internetverbindung, aber dann könnte das Fernseherlebnis nicht ganz so reibungslos sein.

Es gibt Smart TVs mit LAN-Anschluss, damit ist die Verbindung etwas stabiler und schneller. Hast du aber keine Lust auf Kabelsalat, dann kannst du dich auch für ein Smart TV mit WLAN entscheiden. Um das Internetsignal zu stärken, kannst du einen Powerline-Adapter verwenden.

Anzeige:

Fazit: Smart TVs für mehr Multimedialität

Wäre es damit nun verständlicher, was hinter dem Begriff Smart TV steckt? Im Endeffekt vereint das Gerät alles, was du auch auf Tablet oder Smartphone machen kannst. Nur kannst du auf den Flachbildfernseher den großen Bildschirm nutzen und hast ein angenehmeres Fernseherlebnis. Diese Fernseher empfiehlt Netflix übrigens zum Streamen. Geht es an die technischen Details eines Smart TVs solltest du dich noch mit der Bildtechnik OLED und QLED auseinandersetzen. Willst du dir immer noch einen Smart TV kaufen? Diese Top-Modelle gibt's für unter 500 Euro bei Amazon.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen