Produkte 

Philips Sonicare ProtectiveClean: Diese Schallzahnbürsten stechen das High-End-Modell aus

Lohnt es sich, eine Phillips Sonicare ProtectClean zu erwerben? Wir haben die preiswertesten Schallzahnbürsten getestet.
Lohnt es sich, eine Phillips Sonicare ProtectClean zu erwerben? Wir haben die preiswertesten Schallzahnbürsten getestet.
Foto: iStock/ PeopleImages
Planst du, via Amazon eine elektrische Schallzahnbürste zu erwerben und hast die Philips Sonicare ProtectiveClean 6100 im Auge? Wir haben den Schallzahnbürsten-Test gemacht.

Bei Amazon kannst du in Sachen Schallzahnbürsten zwischen zahlreichen High-End-Modellen wie beispielsweise der Sonicare ProtectiveClean 6100 auswählen, doch auch preisgünstige Alternativen überzeugen. Wir machen den Check, welche Angebote sich wirklich lohnen und welche Schallzahnbürsten von Sonicare, Oral B und Co. im Test sogar besser abschneiden als die teuren Modelle.

Preiswerteste Schallzahnbürsten im Test: Das können sie wirklich

Eine Schallzahnbürste reinigt viel effektiver als eine Handzahnbürste und ist besonders für Zahnspangenträger geeignet. Durch die Drucksensoren schont sie außerdem das Zahnfleisch und minimiert damit Paradontose und Zahnfleischbluten. Dabei macht der Preis der Zahnbürsten oft gar keinen großen Unterschied in Sachen Funktionalität, denn mehr Vibrationen pro Minute heißt nicht automatisch, dass sie auch besser putzt. Tatsächlich liegen preiswerte und teure Schallzahnbürsten in der Putzleistung sehr nahe beieinander.

Die Philips Sonicare ProtectiveClean 6100 Schallzahnbürste im Test

Die Sonicare ProtectiveClean 6100 gehört neben der DiamondClean-Reihe zu den beliebtesten elektrischen Zahnbürsten von Philips. Folglich kommt sie auch mit einem stolzen Preis daher und kostet um die 140 Euro.

Dafür bekommst du drei Putzprogramme mit 3 verschiedenen Intensitätsstufen und rund 62.000 Vibrationen in der Minute. Außerdem erinnert dich ein eingebauter Tracker daran, eine Mindestputzzeit von zwei Minuten einzuhalten und deinen Bürstenkopf mindestens alle drei Monate zu wechseln. Die eingebaute Druckkontrolle warnt dich, wenn du zu viel Druck auf Zahn und Zahnfleisch ausübst. Der Akku hält ohne Aufladen locker einen zweiwöchigen Urlaub durch. Die Ladestation ist zudem praktisch klein und passt auch in kleine Badezimmer.

Das sind die besten preiswerten Schallzahnbürsten-Alternativen

Wir haben uns auf die Suche gemacht nach den besten Alternativen zum Sonicare ProtectiveClean-Angebot und sind auch fündig geworden. Fast alle haben im Test bei dentalwissen.de gut abgeschnitten. Das hier sind die besten Schallzahnbürsten für wenig Geld:

#1 Zahnheld: Der beste Allrounder

Der Zahneld verfügt über die Standartprogramme: USB-Anschluss, Zwei-Minuten-Timer und ist wasserdicht, Mit 48.000 Vibrationen, sechs Putzmodi und rund sechs Wochen Akkulaufzeit sticht er besonders hervor. Die Schallzahnbürste eines deutschen Start-Ups setzt sich für mehr Nachhaltigkeit ein und liefert in umweltfreundlicher Verpackung. Für 60 Euro gibt es die Zahnbürste in schwarz oder weiß. Die guten Bewertungen von Testern bei Amazon sprechen für sich.

#2 Happy Brush V3: Für Umweltbewusste

Happybrush ist eine vegane Schallzahnbürste, die durch ihre besonders lange Akkulaufzeit von fünf Wochen gut für Reisen geeignet ist. Der Zahnkopf kommt auf 40.000 Vibrationen pro Minute und verfügt über drei Reinigungsmodi. Zudem ist die ganze Zahnbürste wasserdicht, hat einen Timer und kann über USB geladen werden. Die nachhaltige Schallzahnbürste gibt es schon ab 55 Euro in weiß und schwarz und bietet im Test alles, was die teuren Modelle auch können.

#3 Schallzahnbürste von Fairywill: für Schnäppchenjäger

Die Fairywill Schallzahnbürste kommt mit einer ähnlichen Ausstattung, wie die Happybrush und kann ebenfalls im Test von dentalwissen überzeugen mit vier Wochen Akkulaufzeit, 3 Reinigungsmodi, 40.000 Vibrationen und kann ebenfalls über USB geladen werden. Außerdem hat sie außerdem einen zweiminütigen Timer und kostet sogar noch weniger, nämlich nur 24 Euro.

#4 Sonicare EasyClean: Der kleine Bruder

Wer eine Alternative vom gleichen Hersteller will, kann auf die EasyClean Schallzahnbürste zurückgreifen, die ebenfalls positiv getestet wurde. Mit etwa 31.000 Vibrationen, Timer und zusätzlich 4-Quadranten-Timer bietet sie eine gründliche Reinigung. Der Akku hält knapp zwei Wochen und wird per Netzteil geladen. Die preiswerte Alternative gibt es schon für 36 Euro.

#5 Oral-B Pulsonic Slim Luxe: Der Kassiker

Auch von Oral-B gibt es natürlich eine gute Alternative zur Philips Schallzahnbürste. Für derzeit 60 Euro bekommt man einen Timer, zwei Wochen Akkulaufzeit, 31.000 Vibrationen pro Minute und eine Ladestation mit Netzstecker. Dafür gibt es nur zwei Modi.

Fazit: Gute Zahnhygiene gibt's für jedes Budget

Mit ihren 62.000 Vibrationen pro Minute mag die ProtectiveClean zwar leistungsstärker klingen, allerdings macht das im Alltag kaum einen Unterschied, da sie Technologie bereits ausgereift und fast an ihrem Maximum ist. Wer auf diese Zahlen Wert legt, ist mit der Schallzahnbürste von Zahnheld gut beraten. Die Akkuwunder kommen von Zahnheld und Happybrush, diese sind auch für Umweltbewusste Käufer ein Muss. Das absolute Schnäppchen kommt von Fairywill.

Colgate hat mit der Connect E1 eine Zahnbürste mit künstlicher Intelligenz herausgebracht. Wir sagen die, ob sich der Kauf lohnt. Eine andere neuartige Zahnbürste will jetzt sogar Bakterien mit Licht töten. Elektrische Zahnbürsten sind wohl nicht nur zum Zähneputzen gut: Ein besonders kreativer Kopf hat seine elektrische Zahnbürste aufgerüstet und als Schlossknacker eingesetzt.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen