Produkte 

Irgendwie überflüssig: Darum solltest du auf das iPhone 11 verzichten

Das iPhone 11 kommt bald auf den Markt, aber optisch wird es sich wohl kaum vom iPhone XS (im Bild) unterscheiden.
Das iPhone 11 kommt bald auf den Markt, aber optisch wird es sich wohl kaum vom iPhone XS (im Bild) unterscheiden.
Foto: imago images/Dean Pictures
Die Gerüchte rund um die neue iPhone-Generation nehmen keinen Abbruch. Bald sollen die neuen Apple-Smartphones auf den Markt kommen. Doch wir erkären dir jetzt, wieso du das iPhone 11 nicht kaufen brauchst.

Einige Features der neuen iPhone-Modelle sind schon bekannt. In wenigen Wochen sollen das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max auf den Markt kommen. Apple-Fans sind schon ganz heiß auf die neue Smartphone-Generation. Doch eigentlich ist der Hype diesmal völlig umsonst. Wir verraten dir auch, wieso.

iPhone 11 kaufen? Lieber nicht

Mit welchen Innovationen trumpft Apple wohl diesmal beim iPhone 11 und Co. auf? Tatsächlich sind es gar nicht mal so wirklich viele neue Features. Alle drei Modelle werden den neuen A13-Chip erhalten, der sich besonders für Augmented-Reality-Anwendungen eignet. Doch ansonsten könntest du auch auf das iPhone 12 warten, erläutert Business Insider.

Grund 1: Optisch nichts Neues

Was soll das iPhone 11 mit sich bringen?

Doch trotz allem wird es optisch dem iPhone XS ziemlich ähnlich sehen. Beim iPhone 12, das 2020 erscheinen wird, soll sich das wohl ändern.

Grund 2: Immer noch mit Notch

Beim Notch handelt es sich um die Einsparung am Bildschirmrand, in die der Lautsprecher, die Selfie- und Infrarot-Kamera integriert sind. Viele Apple-User würden beim iPhone 11 gerne darauf verzichten, doch die Entwicklung ist noch nicht so weit, daher werden die neuen Smartphones immer noch mit Notch erscheinen.

iPhone-Fakten

Grund 3: Kein 5G-Netz

Das Mobilfunknetz 5G verspricht schnelles Internet. Doch auch mit dem iPhone 11 musst du darauf noch verzichten. Wer 5G mit einem iPhone nutzen will, sollte auf die Smartphones im nächsten Jahr warten.

Grund 4: Kein Fingerabdrucksensor

Um die Displaygröße zu erweitern, fällt schon ab dem iPhone X der Fingerabdrucksensor weg. Apple setzt seither auf die Face-ID. Bei Handyherstellern wie Samsung oder Huawei kann der Fingerabdrucksensor dafür schon im Display integriert werden. Falls Apple sich zu diesem Schritt entscheidet, wird es wohl erst beim iPhone 12 der Fall sein.

Grund 5: Das faltbare Handy

Die ersten faltbaren Handys von Huawei und Samsung sollen dieses Jahr noch erscheinen. Apple hingegen ließ noch nichts durchsickern, über ein Falt-iPhone. Doch gewöhnlich stellt der Smartphone-Hersteller seine Produkte auch erst dann vor, wenn die Technologie ausgearbeitet ist. Daher ist es immer noch möglich, dass das Falt-iPhone nächstes Jahr erscheint.

Fazit: iPhone 11 ist irgendwie überflüssig

Auch wenn Apple-Fans dazu neigen, sich immer sofort das neueste Modell zu kaufen, ist es diesmal vielleicht eine Überlegung wert, auf das iPhone 11 zu verzichten. Die Nachfolger-Generation könnte 2020 weit mehr Neuerungen mitbringen. Willst du das iPhone 11 aber trotzdem haben, dann kannst du es dir sogar vorbestellen. Kein Netz? Bald kannst du iPhone-Nachrichten aber weiterhin versenden.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen