Produkte 

Handy-Halterung fürs Fahrrad: So nutzt du Google Maps jetzt noch effizienter

Mit einer Handy-Halterung fürs Fahrrad bist du smarter und sicherer unterwegs.
Mit einer Handy-Halterung fürs Fahrrad bist du smarter und sicherer unterwegs.
Foto: iStock/AndreyPopov
Du nutzt Google Maps beim Radfahren, weißt aber oft nicht, wohin mit dem Smartphone? Dann ist es Zeit für eine ordentliche Handy-Halterung fürs Fahrrad. Die hat gleich mehrere Vorteile.

Immer mehr Menschen vor allem in Städten nutzen das Fahrrad im Alltag, etwa auf dem Weg zur Arbeit oder zum Supermarkt. Klar: Es ist umweltbewusster und häufig sogar schneller als das Auto. Und gut, dass es Google Maps gibt, das einem den Weg weist. Das Problem: Auf dem Rad gibt es keine Ablage für das Smartphone. Da hilft nur eine Handy-Halterung fürs Fahrrad. Das hat Vorteile.

Handy-Halterung Fahrrad: Das hat einige Vorteile

Beim Radfahren das Smartphone in der Hand zu halten, ist nicht nur gefährlich, sondern auch verboten. Und es in der Hosentasche zu haben, ist zwar sicherer, aber du kannst nur die Anweisungen hören statt die Strecke sehen. Geht dir das auf die Nerven, wird es Zeit für eine Handy-Halterung fürs Fahrrad. Die hat einige Vorteile.

  • Die Halterung lässt dich deine Strecke sehen, ohne, dass du das Handy in die Hand nehmen musst.
  • Du kannst dir nervige Ansagen der Google Maps-Stimme ersparen.
  • Das Gadget schützt dein Handy außerdem vor Wind und Wetter.
  • Die Halter sind überhaupt nicht teuer.

Beachte: Eine Handy-Halterung fürs Fahrrad ist nicht dazu da, um unterwegs auf WhatsApp zu chatten oder Videos anzuschauen. Du erfährst im Verlauf noch, mit welchem Verhalten du noch legal auf dem Rad bist.

Handy-Halterung fürs Fahrrad: Achte vor dem Kauf auf diese Tipps

Bevor du jetzt aber losrennst und dir die erstbeste Halterung zulegst, um Google Maps fürs Fahrrad richtig auszukosten, denk noch einmal nach. Denn ein paar Dinge gibt es schon zu beachten, wenn du die für dich passende kaufen willst. Stell dir deshalb im Vorfeld die folgenden Fragen:

  1. Welche Maße hat dein Smartphone? Die Halterungen haben schließlich unterschiedliche Größen.
  2. Welche Dicke hat deine Lenkerstange/der Vorbau? (siehe 1.)
  3. Welche Position benötigt deine Halterung? Das bestimmt, wo am Rad du sie befestigen kannst.
  4. Welchen Schutz soll die Halterung für dein Handy bieten? Nach diesem Wunsch richtet sich deine Auswahl.
  5. Welche besonderen Features soll die Fahrrad-Handy-Halterung haben? Es gibt zum Beispiel welche mit Powerbanks.

Anzeige: Hier kaufst du die universelle Handy-Halterung fürs Fahrrad günstig bei Amazon. (passend für diverse Samsung- und Huawei-Handys und iPhones).

Achte auf deine Bedürfnisse

  • Smartphone-Größe: Obwohl Fahrradhalter eigentlich darauf ausgelegt sein sollten, alle Smartphone-Größen zu fassen, gibt es doch Hersteller, die angeben, für welche Maße sich ihre Handy-Halterungen fürs Fahrrad besonders gut eignen. Achte also in der Produktbeschreibung darauf.
  • Der richtige Schutz: Zudem musst du wissen, inwieweit du dein Handy damit schützen willst. Manche Halterungen umschließen das Gerät fast wie eine Tasche. Damit schützen sie es erstens gegen Wind und Wetter und bieten zweitens mehr Stauraum. Überlege auch, ob du willst, dass die Handy-Halterung fürs Fahrrad wasserdicht ist. Das ist besonders dann eine gute Idee, wenn du bei nahezu jedem Wetter mit dem Rad fährst und es daher auch mal Regen ausgesetzt ist.
  • Bikesharing? Dann solltest du darauf achten, eine flexible Halterung mit Klettverschluss oder Klemmen zu kaufen. Eine zum Festschrauben bietet sich deshalb nicht an.
  • Geschwungener Lenker? Damit empfiehlt sich ein Modell mit Kugelgelenk. Das Smartphone kannst du dann nach deiner Perspektive ausrichten.
  • Stoßdämpfer fürs Smartphone: Das ist eine Art von Handy-Halterungen fürs Fahrrad, die du nutzen solltest, wenn du viel über Stock und Stein fährst. Sie besitzt eine Silikoneinlage, die das Handy schützt. Erklärt sich von selbst.
  • Achte auf die Bauweise: Denn dein Halter soll die wichtigsten Funktionen und Knöpfe deines Smartphones sicher nicht verdecken, oder?

Anzeige: Hier kaufst du die ArktisPRO Handy-Halterung fürs Fahrrad günstig bei Amazon (passend für iPhones).

Gib deinem Handy ordentlich Saft: Halterungen mit Powerbank

Eine ganz smarte Lösung sind Handy-Halterungen fürs Fahrrad mit integrierten Powerbanks. Zum Beispiel bietet der Hersteller Romoss solche Produkte an. Ist doch gut, wenn dein Smartphone nicht während der Fahrt keinen Saft mehr hat. Die Geräte haben aber auch Nachteile: Du musst etwas tiefer in die Tasche greifen, auch wenn 25 Euro einen echten Fahrrad-Freak nicht umhauen dürfen. Dazu sind die Halter aber meistens noch für bestimmte Handys passend. Zudem könnten sie wichtige Funktionen oder Knöpfe deines Mobiltelefons überdecken.

Anzeige: Hier kaufst du die Handy-Halterung fürs Fahrrad mit Powerbank günstig bei Amazon.

Handy-Halterung Fahrrad: Gleich mehrere Vorteile

Für Vielfahrer sind Handy-Halterungen fürs Fahrrad eine super Idee. Sie schützen nicht nur dich, indem du dein Handy beim Navigieren nicht mehr in die Hand nehmen musst, sondern auch das Gerät selbst vor Wind und Wetter. Wer oft mit Google Maps Fahrrad fährt, sollte es sich überlegen. Aber auch dann gilt es einige Tipps vor dem Kauf zu beachten. Schließlich willst du genau den Halter, der zu dir passt.

Kennst du auch schon dieses coole Fahrrad-Zubehör? Für Ungeübte dürfte auch dieses umkipp-sichere E-Bike von Gazelle sein.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen