Produkte 

Bei diesem iPhone 11-Detail wird dir übel - und zwar buchstäblich

Die Handy-Kamera des iPhone 11 hat das Potenzial, krank zu machen.
Die Handy-Kamera des iPhone 11 hat das Potenzial, krank zu machen.
Foto: iStock/klebercordeiro
Mit der Handy-Kamera des neuen iPhone 11 stimmt anscheinend etwas nicht. Zumindest soll sie laut einem Jailbreaker äußerst unangenehme Auswirkungen haben.

Apples neuestes Premium-Smartphone, das iPhone 11, ist noch nicht so lange auf dem Markt, da gibt es schon die ersten überraschenden Probleme. Der Unterschied in der Handy-Kamera im Vergleich zu den Vorgängermodellen soll nämlich ausreichend sein, um dich krank zu machen.

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple
Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple

iPhone 11: Darum ist die Handy-Kamera gewöhnungsbedürftig

Der angeblich berüchtigte Jailbreaker Jay Freeman hat auf Twitter einen Post veröffentlicht, der zu denken gibt. Er berichtete darin, wie er einen Test mit verschiedenen iPhones und deren Handy-Kamera machte, indem er Videos von einem auf dem Display laufenden Timer aufnahm.

Testen wollte er auf diese Weise etwas, das ihm während der Nutzung des iPhone 11 Pro Max unangenehm aufgefallen war: die Handy-Kamera des iPhone 11 und die dazugehörige App sorgten bei ihm für Übelkeit, ganz so als wäre er seekrank.

Übelkeit durch Handy-Kamera

Freemans Theorie zum Dilemma mit der Handy-Kamera des neuen iPhone 11: Die angezeigte Vorschau ist langsamer als bei früheren iPhones und ruft damit das Unwohlsein hervor. Genauer stellte er fest, dass der Bildsucher das iPhone 11 Pro Max den laufenden Timer verzögert darstellte im Vergleich zu den anderem Apple-Smartphones.

Die Handy-Kamera des iPhone 11 Pro Max soll Freeman zufolge rund 66 Millisekunden langsamer sein als jene beim iPhone Xs Max. Das führe zu einer Gesamtverzögerung des Feeds um etwa hundert Millisekunden und würde ausreichen, um Übelkeit auszulösen.

iOS 13 könnte Schuld sein

Für Freeman ist jedoch nicht klar, ob dies nicht auch mit dem Apple-Betriebssystem zu tun haben könnte. Er hob hervor, dass das getestete iPhone 11 mit iOS 13 und das iPhone Xs mit iOS 12.4 gelaufen ist. Ob sich die aktuelle Version auf die Handy-Kamera auswirkt, bleibt daher unklar. Es könnte ebenso ein Hardware-Problem sein.

Ist iOS 13 die Ursache, wäre es nicht das erste Mal, dass Apples neuestes Betriebssystem Schwierigkeiten macht. Erst vor kurzem wurden massive Probleme mit iOS 13 bekannt. Das erste fehlerausräumende iOS 13.1-Update musste deshalb extra vorgezogen werden. Dennoch ist es vorerst ein Einzelfall, in dem von Übelkeit durch eine Handy-Kamera des iPhone berichtet wurde.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen