Produkte 

Neues zum iPhone SE 2: Erste Handyhülle in Onlineshop aufgetaucht

Die neuesten Spekulationen zum iPhone SE2 machen Freude auf das Release des Handys –  oder der Handys?
Die neuesten Spekulationen zum iPhone SE2 machen Freude auf das Release des Handys – oder der Handys?
Foto: iStock/Deagreez
Das iPhone SE 2 ist nicht einmal offiziell angekündigt, da taucht schon die erste Schutzhülle im Netz auf. Wir haben alle Infos zu Apple Budget-iPhone.

Im März soll es soweit sein: Apple soll das langersehnte iPhone SE2 vorstellen. Details zum neuen Gerät kursieren natürlich jetzt schon im Internet. So wurde kürzlich erst der vermeintliche Preis des neuen Billig-iPhones bekannt. Nun spekulieren Tech-Magazine und Apple-Analysten darauf, dass es das iPhone SE 2 in zwei Ausführungen geben wird. Näheres erfährst du hier.

Im Netz gibt es bereits Schutzhüllen für das iPhone SE2

Zubehörhersteller eilen Apple mal wieder voraus. Erst am 31. März soll Apple das neue Einsteiger-iPhone überhaupt der Weltöffentlichkeit präsentieren, der Verkauf des iPhone SE2 soll dann Anfang April beginnen. Das hält Hersteller wie "totalleecase" jedoch nicht davon ab, schon jetzt passendes Zubehör, in diesem Fall eine Schutzhülle, im Netz anzubieten.

Für umgerechnet rund 32 Euro können Neugierige das Case auf der Homepage des Herstellers bestellen. Optisch erinnert die Hülle stark an solche Modelle, die für das iPhone 8 bestimmt sind – weiß der Hüllenhersteller mehr und bestätigt die Gerüchte, dass sich das iPhone SE2 am Design des iPhone 8 orientieren wird?

iPhone SE 2: Soviel soll das Billig-Handy von Apple kosten

Das iPhone SE 2, eher wahrscheinlich iPhone 9, soll vor allem solche Kunden zu Apple locken, die nicht bereit sind, 1.000 Euro und mehr für ein neues Smartphone auszugeben. Diese Strategie ging für das Unternehmen 2016 bereits mit dem iPhone SE auf und sorgte für neue Rekorde in Sachen Absatzzahlen.

Die Chancen für einen erneuten Hit stehen nicht schlecht. Denn wie in der Gerüchteküche gemunkelt wird, soll sich der Preis des iPhone SE 2 nicht von dem Preis des iPhone SE unterschieden. Das neue Budget-Handy aus dem Hause Apple dürfte demnach für 399 Dollar in den USA zu haben sein. Hält man an Apples Preispolitik für Deutschland fest, müssten Kunden hierzulande 489 Euro für das Einstiegs-Handy zahlen. Wirklich günstig ist das natürlich nicht, im Vergleich zu einem iPhone 11 jedoch wirkt dieses Angebot wie ein wahres Schnäppchen.

2 Mal iPhone SE2: Deswegen kommt das Handy doppelt

Von der Spekulationsfront gibt es nach Netzwelt zwei verschiedene Quellen, die über die Größe des iPhone SE2 diskutiert haben. So berichtet das taiwanesische Magazin DigiTimes, dass das neue Billig-iPhone einmal mit einer Displaygröße von 5,5 Zoll und einmal mit einer Displaygröße von 6,1 Zoll erscheinen soll.

Allerdings seien die Vorhersagen des besagten Magazins nicht immer sicher. Mehr Verlass sei hingegen auf den Analysten Ming-Chi Kuo. Dieser prophezeit die Displaygröße des iPhone SE2 auf 4,7 Zoll. Im Rahmen des Möglichen seien so also Ausführungen von 4,7 Zoll und 5,5 Zoll oder 6,1 Zoll. Das neue günstige Apple-Handy wird 2020 als erster mit seinem Release die iPhone-Season einleiten.

Erscheinungsdatum des iPhone SE 2: Dieser Monat wird's

Apple-Analyst Ming-Chi Kuo zufolge soll das Erscheinungsdatum vom neuen iPhone SE 2 Ende März 2020 sein. Außerdem könnte das Billig-Handy einen ganz anderen Namen erhalten als erwartet. Es soll auch optisch nicht wie sein SE-Vorgänger aussehen. Auch andere Apple-Experten gehen davon aus, dass das iPhone SE 2 im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen soll.

iPhone SE 2: Erscheinungsdatum könnte diese Folgen haben

Seit einigen Monaten sind erste Gerüchte zum kommenden iPhone SE 2-Erscheinungsdatum und den möglichen Features des Billig-iPhones im Umlauf. Experten zweifelten bereits daran, dass das Gerät überhaupt kommt. Nun scheint es 2020 soweit zu sein. Doch zu welchem Preis? Analyst Ming-Chi Kuo jedenfalls geht davon aus, dass das Release drastische Folgen haben wird.

Denn das neue, kompakte und damit auch billige Apple-Handy, ein Nachfolger des iPhone SE von 2016, könnte sich äußerst gut verkaufen. Im ersten Quartal 2020 soll Apple mit dem Erfolg des günstigen Geräts sogar zehn Prozent mehr iPhones als im gleichen Vorjahreszeitraum absetzen. Dafür soll auch ein starkes Weihnachstgeschäft sorgen.

Zwar wird das iPhone SE 2 2019 kaum noch auf dem Markt starten, aber von einer Erfolgswelle an Weihnachten profitieren. Kuo zufolge könnte Apple dann 75 Millionen iOS-Smartphones zu Geld machen. Allein das günstigere iPhone 11 soll davon 40 Millionen Verkäufe ausmachen. Und dann rückt eben auch noch (wahrscheinlich) das iPhone SE 2-Erscheinungsdatum näher.

iPhone SE 2: Muss das iPhone 8 dran glauben?

Nicht nur sein Preis dürfte Kunden überzeugen, sondern auch sein kompaktes Gehäuse. Denn die iPhone 11-Reihe glänzt damit nicht gerade. Hier dürften sich aber spätestens die Folgen des Billig-iPhones bemerkbar machen – und zwar für das iPhone 8. Das ist mit seinem 4,7-Zoll-Display aktuell das kompakteste der iPhones. Allerdings ist sein Chipsatz veraltet. Da dürfte das SE 2 Abhilfe schaffen. Außerdem verfügt das Neue über eine bessere Kamera.

Zudem besitzen iPhone 8- und ältere Modelle noch einen Homebutton und breitere Ränder. Das gefällt nicht jedem mehr. So wird das iPhone SE 2 zum Erscheinungsdatum wie auch sein Vorgänger einen fast randlosen Bildschirm liefern. So könnte die größte Konsequenz sein, dass das iPhone 8 vom Markt genommen wird.

Ob das wirklich stimmt, bleibt abzuwarten, noch ist nicht viel über das iPhone SE 2 und sein Erscheinungsdatum bekannt. Vielleicht können wir aber schon in ein paar Monaten sagen, ob es sich lohnt, das iPhone SE 2 zu kaufen. Bis dahin kannst du auch das iPhone 8 noch 2019 kaufen – es lohnt sich nicht nur vom Preis her, sondern auch aus dem Grund, dass es bald womöglich vergriffen sein könnte. Auch eine günstige Alternative: das iPhone XR (hier im Test). Im Übrigen empfiehlt Stiftung Warentest nur diese zwei iPhone 11-Modelle für den Kauf.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen