Produkte 

Aus diesen 3 Gründen solltest du dir eine VR-Brille für den PC kaufen

Eine VR-Brille für den PC steigert dein Spieleerlebnis ernorm. (Symbolbild)
Eine VR-Brille für den PC steigert dein Spieleerlebnis ernorm. (Symbolbild)
Foto: iStock/Obradovic
Mit einer VR-Brille kannst du – wie der Name schon sagt – in virtuelle Realitäten eintauchen. Aber brauchst du das wirklich? Wir verraten dir drei Gründe, die für eine VR-Brille sprechen.

Um eine Fehlkauf zu vermeiden, solltest du einige Aspekte beachten, bevor du dich für eine VR-Brille für den PC entscheidest. Wer generell noch unschlüssig ist, ob dieses Wearable für den Computer wirklich nötig ist, wird sich die Kaufentscheidung mit unseren drei Gründen für die VR-Brille etwas leichter machen.

VR-Brille für den PC: Kaufen – ja oder nein?

Hast du dich mit dem Thema VR-Brille für den PC schon auseinandergesetzt, weißt du, dass es verschiedene Aspekte gibt, auf die du dabei achten solltest. Die Wearables gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen. Was spricht für den Kauf einer VR-Brille, fragst du dich jetzt vielleicht? Drei Gründe fallen vr-ratgeber.com sofort ein.

1. Werde zum Trendsetter

Mit dem Kauf einer VR-Brille für den PC bist du einer der ersten, die diesen Hype mitmachen. Es handelt sich um einen Umbruch im Konsum von Medienangeboten – und du kannst als erster dabei sein.

2. Das Erlebnis rechtfertigt den Preis

Beim Kauf einer VR-Brille blättert man schon ordentlich Geld hin. Aber die Technologie, die in dem Gerät steckt, rechtfertigt den hohen Preis. Ein Glück gibt es aber auch Einsteiger-VR-Brillen, die unter 100 Euro liegen.

3. Virtual Reality macht Spaß

Das Erlebnis von Medien wie Games oder Filme hebt eine VR-Brille auf ein neues Level. Da die Technologie noch nicht soweit verbreitet ist, kannst du dir sicher sein, dass es in den nächsten Jahren noch intensiver wird. Es macht schlichtweg einfach mehr Spaß.

VR-Brille soll es sein, aber worauf ist zu achten?

Haben dich unsere drei Gründe für den Kauf einer VR-Brille für den PC überzeugt, dann solltest du vorher noch wissen, worauf du achten musst, bevor du dich für ein Modell entscheidest. Eine VR-Brille lässt dich neue Welten entdecken und auch jetzt schon ist die Technologie gut ausgefeilt. Um den Durchblick zu behalten, solltest du beim Kauf folgenden Punkten einen genaueren Blick widmen:

  • Hardware: Dein PC sollte der VR-Brille gerecht werden, sonst wirst du nicht alle Features zu deiner Zufriedenheit nutzen können. Eine solche Hochleistung bringen im Normalfall Gaming-PCs. So bastelst du dir deinen eigenen Gaming-PC.
  • Bildqualität: Achte auf die Displayauflösung (DPI), die Mindestauflösung sollte bei 1.080 Pixel liegen. Eine Gesamtauflösung von 1.920 x 1.080 Pixel ist ratsam. Darauf solltest du vor allem bei günstigeren Modellen achten.
  • Bildwiederholrate: Achte auf eine Rate von mindestens 60 Hertz. 90 Hertz wären noch besser, wenn du auf ein ruckelfreies Erlebnis setzen möchtest.
  • Sichtfeld: Pro Auge solltest du auf ein Sichtfeld von 100 bis 110 Grad setzen, damit die virtuelle Realität nicht zu künstlich wirkt. Normalerweise nimmt das Auge 180 Grad pro Auge wahr.
  • Tragekomfort: Ein wichtiger Punkt, da du die VR-Brille über einen längeren Zeitraum trägst. Auch Brillenträger sollten auf diesen Punkt besonders achten.
  • Systemanforderung: Der Prozessor sollte bei Intel i5 liegen, noch besser wäre ein Intel CPU. Eine gute Grafikarte verbessert das Spielerlebnis zudem enorm. Der Arbeitsspeicher sollte bei 8 GB liegen und lässt sich oftmals nachrüsten.

Die Highclass unter den VR-Brillen

Nicht ganz günstig, aber definitiv die beste Wahl ist die HTC Vive-VR-Brille. Eine Auflösung von 1.080 x 1.200 Pixel pro Auge macht das Erlebnis in virtuelle Realitäten abzutauchen mit dieser Brille einzigartig. Dazu kommt ein modernes OLED-Display. Einziges Manko: Der stolze Preis von rund 600 Euro bei Amazon (Stand: 07.10.2019).

Anzeige: Kauf dir die HTC Vive VR-Brille bei Amazon.

Die etwas günstigere Variante unter den VR-Brillen

Möchtest du erstmal nicht so viel Geld ausgeben, ist die Oculus Rift S VR-Brille für den PC eine gute Option. Da liegst du preislich bei etwa 445 Euro bei Amazon (Stand: 07.10.2019). Das Display hat eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Für das Spieleerlebnis sind keine externen Sensoren nötig.

Anzeige: Hol dir die Oculus Rift S VR-Brille bei Amazon.

Fazit: VR-Brille für den PC erweitert das Spieleerlebnis

Falls dich der Artikel überzeugt hat, dir eine VR-Brille für den PC zu kaufen, weißt du jetzt auch, worauf du achten musst. Es gibt auch deutlich günstigere Modelle als die, die wir dir präsentiert haben. Doch beim Eintauchen in virtuelle Realitäten solltest du nicht am Preis sparen, denn sonst leidet das VR-Erlebnis darunter. Willst du lieber eine VR-Brille für die PlayStation? Unter 50 Euro bekommst du bereits diese Smartphone-VR-Brillen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen