Nach dem desaströsen ersten Release seines ersten faltbaren Handys hat Samsung einiges an dem Produkt verbessert. Seit September ist die optimierte Version auf dem Markt. Das Galaxy-Handy mag zwar nicht jedem gefallen, einige Besitzer sind aber wahre Fans. Hier sind fünf Gründe, aus denen auch du das Samsung Galaxy Fold kaufen solltest – und lieben wirst.

Samsung Galaxy Fold kaufen? Aus diesen Gründen eine gute Idee

Seit September ist das erste faltbare Handy von Samsung auf dem Markt. Mit seiner zunächst desaströsen Geschichte hat es die Smartphone-Welt verändert: Nutzer müssen sich nicht mehr zwischen Handy oder Tablet entscheiden, das Gerät ist beides. Und auch wenn nicht es nicht jedem gefällt, sprechen doch viele gute Gründe dafür, jetzt endlich das Samsung Galaxy Fold zu kaufen.

Leser des Magazins Singapore Tatler jedenfalls lieben ihr Galaxy-Handy zum Klappen wegen dieser fünf Dinge:

#1 Das Falten

Das wohl wichtigste Feature im Galaxy Fold ist die Falttechnik. Das Display lässt sich so ausklappen, dass man ein Tablet in Händen hält. Diese Transformation klappt nach Samsungs Instandsetzung anscheinend wunderbar. Im geöffneten Zustand soll die Falte beim Lesen von Text oder beim Betracten von Bildern über den gesamten Bildschirm überhaupt nicht spürbar sein. Einen Leser erinnert das Smartphone im positiven Sinne an einen Kugelschreiber, dessen Mine man am Ende herausklickt.

#2 Die Handhabung

Das faltbare Galaxy-Handy wiegt 263 Gramm. Damit liegt es natürlich schwerer in der Hand als die meisten Smartphones. Da es aber als Handy und Tablet dient, ist der Vergleich nicht unbedingt angebracht. Trotzdem sei es „ergonomisch“ und allemal dafür gemacht, es so häufig zu benutzen wie jedes andere Handy.

#3 Das Display

Beim Öffnen ist der Hauptbildschirm 7,3 Zoll groß, was ebenfalls deutlich größer ist als bei anderen Smartphones. Es kommt sogar fast an das iPad mini mit 7,9 Zoll heran. Derweil ist den Besitzern zufolge die Auflösung gestochen scharf und eignet sich hervorragend für Anwendungen, die das gesamte Display ausfüllen, etwa Karten, Spiele oder Fotobearbeitung. Anscheinend soll es sogar das Bedürfnis nach einem PC voll befriedigen.

Samsung-Handys von S10 bis S7: Diese Infos solltest du haben
Samsung-Handys von S10 bis S7: Diese Infos solltest du haben

#4 Multiple Fenster

Als „Wendepunkt“ wird das Multitasking-Feature bezeichnet, das es möglich macht, drei Apps gleichzeitig zu bedienen. Wenn du ein Samsung Galaxy Fold kaufst, kannst du also auf WhatsApp chatten und parallel online shoppen und ein Video ansehen. Auch das Arbeiten aus der Ferne soll damit viel einfacher sein, so können zum Beispiel E-Mails beim Lesen eines Dokuments gleichzeitig beantwortet werden. „Ich nutze es für alles, sei es Arbeit oder Spielen“, sagt ein Nutzer.

#5 Das kleinere Display

Das Samsung Fold ist ein bisschen wie zwei Handys in einem. Wenn es geschlossen ist, ist der Bildschirm mit 4,6 Zoll kleiner, aber nicht weniger praktisch. Zum Beispiel für schnelle Einhandaufgaben wie die Annahme von Telefonaten ist das nützlich. „Ich liebe die kompakte Größe, wenn es eingeklappt ist“, berichtet einer.

Fazit: Du musst es wissen

Hier im Singapore Tatler kannst du die konkreten Statements der Leser zum Galaxy Fold nachlesen. Das sind natürlich nur einige Meinung zu dem Galaxy-Handys. Wenn dir das Falten per se nichts ist, solltest du das Samsung Galaxy Fold nicht kaufen. Liebhaber dieser Technik werden es jedoch aus verschiedenen Gründen lieben.

Übrigens: Das Galaxy Fold 2 will Samsung günstiger anbieten. Zudem könnte dieses Samsung Galaxy futuristischer werden als gedacht. Wusstest du, weshalb es so schwer ist faltbare Handys zu produzieren?

Neueste Videos auf futurezone.de