Produkte 

Altes iPhone tauschen lohnt nicht mehr? Apples neue Strategie dürfte böse Folgen haben

iPhone tauschen bringt jetzt weniger Geld ein. So viel bekommst du für dein Altgerät, wenn du den Trade-in von Apple nutzt.
iPhone tauschen bringt jetzt weniger Geld ein. So viel bekommst du für dein Altgerät, wenn du den Trade-in von Apple nutzt.
Foto: iStock/SIphotography
Ein altes iPhone zu tauschen wird für viele Kunden nicht mehr attraktiv sein. Apple kürzt die Trade-in-Beträge. Das könnte Folgen haben.

Trade-in bei Apple war bisher für Kunden eine attraktive Möglichkeit, ihr altes iPhone zu tauschen. Im Austausch gegen ihr Altgerät bekamen sie bislang Rabatte auf ein neues iPhone, iPad oder einen neuen iMac. Wieviel Geld sie sparten, hing dabei vom Zustand des jeweiligen Geräts ab. Wer sein nicht allzu altes Apple-Handy also pflegte, konnte teilweise sein neues iPhone auf einen Preis um bis zu 1.200 Euro drücken. Die Betonung liegt auf "konnte". Denn diese Zeiten scheinen jetzt vorbei zu sein.

Muss es immer Apple sein? Diese Nachteile hat das iPhone
Muss es immer Apple sein? Diese Nachteile hat das iPhone

Geld sparen passé: iPhone tauschen nicht mehr attraktiv

Die Neuerung kam überraschend: Trade-in bei Apple, das bisher so begehrte Programm zum Geldsparen, wird radikal gekürzt. Die Beträge, die Kunden nun erhalten, wenn sie alte iPhones tauschen, fällt deutlich geringer aus.

"Gib dein Gerät in Zahlung, wenn du ein neues Produkt kaufst. Wir geben dir dann eine Gutschrift für deinen Kauf oder recyceln dein Gerät kostenlos", so Apples Versprechen. Das ist auch immer noch der Fall. Allerdings mit der Änderung, dass nicht mehr bis zu 430 Euro Preisnachlass auf ein neues iPhone drin sind, sondern weniger. Die Kürzung der Tauschbeträge gilt außerdem für alle iPhones von Apple.

So viel bekommst du noch für dein altes iPhone

Wenn du dich jetzt fragst, wieviel du seit Neuestem bekommst, wenn du bei Apple dein iPhone tauschen willst, haben wir die Antwort. Wie gesagt, der Rabatt durch die Inzahlungnahme richtet sich nach Zustand, Alter und Modell des Altgeräts. Hier die Preisanpassungen für zwei Modelle von 2018:

  • iPhone Xs Max tauschen = statt wie bisher bis zu 500 Euro nur noch bis zu 430 Euro
  • iPhone Xs tauschen = statt wie bisher bis zu 420 Euro nur noch bis zu 380 Euro

Wie finanzen.net berichtet, soll sich der Trade-in über Apple lediglich für ältere Smartphones des Konzerns noch wirklich lohnen, wenn Kunden Geld sparen wollten. So gibt es etwa für das iPhone 6S und das 6S Plus wie bislang eine Gutschrift von bis zu 60 beziehungsweise 90 Euro.

Geld sparen adé? Das dürfte Folgen haben

Von den gekürzten Preisnachlassen sind neben den iPhones von Apple auch iPad- und Apple Watch-Modelle betroffen. Besonders bei Mac-Computern jedoch fällt es auf, wie finanzen.net weiter aufzeigt: Ein MacBook Pro beim Trade-in von Apple in Zahlung zu geben, brachte bisher bis zu 1.200 Euro Rabatt auf den Kauf eines neuen ein. Jetzt sind nur noch 690 Euro drin. Der Preis für ein altes MacBook Air sinkt von 450 auf 320 Euro.

Richtig Geld sparen sieht langsam anders aus, was Apple teuer zu stehen kommen könnte. Auf Twitter etwa verkündeten schon einige Kunden, dass sie wegen der reduzierten Preisnachlässe ihr Gerät nun länger behalten würde. Das dürfte den iPhone-Konzern ärgern. Und zwar nicht nur, weil Apple doppelt abkassiert, wenn du dein iPhone tauschst, sondern, weil der Absatz neuer iPhones damit sinken könnte. Derweil ruft Apple das Smart Battery Case zurück. Hast du vielleicht noch eines dieser Handys zu verkaufen, wirst du reich.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen