Produkte 

Revolutionäre Apple-Idee: Endlich eine iPhone-Ladestation mit vielen Extras

Die neueste Apple-Idee soll eine iPhone-Ladestation werden, die viele Sonderfunktionen bietet. Erste Details verriet nun ein Patent.
Die neueste Apple-Idee soll eine iPhone-Ladestation werden, die viele Sonderfunktionen bietet. Erste Details verriet nun ein Patent.
Foto: imago images / alimdi
Die revolutionären Apple-Ideen der letzten Tage reißen nicht ab: Nach dem biegbaren Mac verriet nun ein Patent, dass sich endlich eine iPhone-Ladestation auf dem Weg befinden könnte.

Immer mehr revolutionäre Apple-Ideen erreichen uns in den letzten Tagen. Nach einem starken letzten Jahr will der kalifornische Apfel-Konzern direkt nachlegen und ein Patent verrät nun erste Details zu einer neuen iPhone-Ladestation, die es wirklich in sich haben könnte. Das Beste daran: Die Apple Docking Station soll nicht ausschließlich iPhone-Besitzer glücklich machen und mit einer ganzen Handvoll Extras ausgestattet sein.

Neue Apple-Idee: Erster Blick auf die iPhone-Ladestation

Bereits seit einiger Zeit wünschen sich viele Menschen eine iPhone-Ladestation, wie sie die neue Apple-Idee nun verspricht, um das Maximum aus ihrem geliebten Gerät herauszuholen. Dem Patent zufolge handelt es sich bei der Apple-Ladestation allerdings nicht exklusiv um ein für das iPhone gemachtes Accessoire, sondern viel mehr soll man mit ihr auch iPads laden können.

Es handelt sich also eher um eine Apple-Ladestation in Laptopform, die mit weiteren tollen Extras wie einem zusätzlichen Display, einer physischen Tastatur und einem Trackpad für diverse Apple-Produkte wie dem iPhone oder dem iPad daherkommen soll.

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple
Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple

Laut dem Portal iphonehacks könnte sich der Slot für das iPhone auf der Apple Docking Station an dem Platz befinden, wo wir sonst das herkömmliche Trackpad vorfinden würden. Einen Platz für das iPad würde man den Bildern zufolge dann im ursprünglichen Display vorfinden, das das Tablet aber bei der Apple-Idee ersetzen würde.

Apple-Ladestation nur ein Accessoire

Dass es sich bei der Apple-Ladestation nur um ein Accessoire handelt, vermittelt das Patent ebenfalls. Die letzte Apple-Idee verfügt über keine eigene Rechenleistung, weswegen sie immer auf ein angeschlossenes Hauptgerät angewiesen sein soll und nicht eigenständig funktionieren würde. So wäre die potentielle iPhone-Ladestation also nur in Verbindung mit ihrem, vom Hersteller als "host device" bezeichneten, Handy nützlich.

Aufgrund der fehlenden eigenen Rechenleistung ist allerdings auch sicher, dass es sich bei der Apple Docking Station nicht um einen weiteren Ableger des MacBooks handelt. Uns erwartet also möglicherweise tatsächlich schon bald eine waschechte iPhone-Ladestation, die sogar auch für andere Apple-Produkte wie das iPad hilfreich sein dürfte. Apropos MacBook: Auch eine andere, wirklich revolutionäre Apple-Idee sorgte in den letzten Tagen für Furore. Apfel-Chef Tim Cook hingegen hat sich in einen anderen Einfall verliebt – sogar so stark, dass er sein eigenes Geld in sie investiert.