Produkte 

Tesla-Autos für alle? Dieses Geheimprojekt könnte das möglich machen

Eine Tesla-Batterie könnte es möglich machen, dass auch du dir ein E-Auto leisten könntest.
Eine Tesla-Batterie könnte es möglich machen, dass auch du dir ein E-Auto leisten könntest.
Foto: iStock/Sjo
Noch greifen die meisten Menschen aus Kostengründen auf Benziner und Dieselfahrzeuge zurück, statt sich ein E-Auto zu kaufen. Tesla könnte dies mit einer eigenen Tesla-Batterie ändern.

E-Autos großmachen – das hat sich Tesla zur Aufgabe gemacht. Mit einem geheimen Projekt kommt der Elektrobauer diesem Ziel möglicherweise näher. Eine eigens hergestellte Tesla-Batterie könnte den Preis seines Elektroautos senken und herkömmlichen Autos auf der Preisebene mehr Konkurrenz machen.

Tesla-Batterie als Geheimprojekt

Im Rahmen des Geheimprojekts "Roadrunner" soll eine Tesla-Batterie entwickelt worden sein. Der Elektrobauer arbeit offenbar nicht ohne Grund an einer eigenen Batterieproduktion: E-Auto-Akkus sind nämlich das teuerste Stück an dem Gefährt und daher für viele potentiell interessierte Käufer häufig ein Grund, doch auf Dieselfahrzeuge oder Benziner zurückzugreifen.

Kann die Tesla-Batterie das Level von Massenproduktion erreichen, so wird das sicherlich auch Einfluss auf den Preis haben und mehr Menschen könnten sich das E-Auto von Tesla-Chef Elon Musk leisten.

Tesla-Batterie: Es gibt erste Testläufe

Das Branchenportal Electrek berichtet, dass die Batteriezellen mit weiterentwickelter Trockenelektrodentechnologie entstanden sind. So soll die Tesla-Batterie über eine höhere Energiedichte verfügen.

Laut des Berichts soll es gar erste Testläufe gegeben haben. Und die neue Tesla-Batterie soll ein positives Ergebnis gezeigt haben: Die Superakkus lassen sich wohl nicht nur in E-Autos, sondern auch in stationären Energiespeicherprodukten von Tesla verwenden. Außerdem sei günstig und in großen Mengen produziert worden. Möglicherweise wäre die Tesla-Batterie daher auch für andere Hersteller interessant.

Tesla-Batterie: Wann kommt sie auf den Markt?

Wann die Tesla-Batterie, die hinter dem Geheimprojekt "Roadrunner" stehen soll, tatsächlich auf den Markt kommen könnte, steht noch nicht fest. Zunächst müsste das neue Akku offiziell vorgestellt werden. Es wird gemunkelt, dass im Rahmen des "Battery Investor Day", der im April stattfindet, eine offizielle Ankündigung bevorstehen könnte.

So groß wird die Tesla-Fabrik in Brandenburg
So groß wird die Tesla-Fabrik in Brandenburg

Ein Tesla-Leak verrät, was Elon Musk heimlich mit dem Tesla Model S vorhaben könnte. Doch das E-Auto ist offenbar noch nicht das sicherste Auto. So zeigt ein Bericht, wann ein Tesla Model X an seine Grenzen kommt.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen