Das Coronavirus sorgt weiterhin für Schwierigkeiten bei der Produktion von Apples Smartphones. Willst du iPhones kaufen, könnte es jetzt problematisch werden, denn der kalifornische Konzern begrenzt die Anzahl der möglichen Bestellungen.

Muss es immer Apple sein? Diese Nachteile hat das iPhone
Muss es immer Apple sein? Diese Nachteile hat das iPhone

iPhone kaufen: Apple kommt mit der Produktion nicht hinterher

Nach den wochenlangen Engpässen in der Produktion von chinesischen Herstellern sieht Apple sich gezwungen, Kunden beim iPhone kaufen einzuschränken. Jüngst erhalten Kunden, die mehr als zwei Geräte der Apple Smartphones zu ihrem Warenkorb hinzufügen, eine Warnung. Bei der Bestellung von einem oder maximal zwei Geräten passiert dies nicht.

Bereits im vergangenen Monat warnte Apple davor, dass es aufgrund der Coronavirus-Krise zu vorübergehenden Problemen kommen könnte, wenn du dir iPhones kaufen willst. Diese Vorahnung bestätigte sich demzufolge jetzt.

Coronavirus macht es den chinesischen Fabriken schwer

Das Coronavirus sorgte dafür, dass Hersteller aus der Produktionskette von Apple nach dem chinesischen Neujahr mit fehlenden Mitarbeitern zu kämpfen hatten. Diese konnten aufgrund eingeschränkter Einreisebestimmungen ihre Arbeit nicht fristgerecht wieder aufnehmen oder erkrankten und fielen aus. Willst du dir trotzdem ein iPhone kaufen und das am besten günstig, hast du glücklicherweise ein paar Alternativen zur Auswahl.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.