Für die richtige Dosis Produktivität am Arbeitsplatz benötigst du einen Monitor, der deine Aufgaben glasklar visualisiert. Vor allem, wenn du viel im Homeoffice arbeitest, ist ein guter PC-Screen wichtig. Beim Kauf eines Bildschirms solltest du allerdings einige Dinge beachten. Wir verraten dir, welche das sind und außerdem welche drei PC-Monitore im Test überzeugen.

PC-Monitore im Test: Darauf solltest du achten

Du solltest dich erst einmal damit auseinandersetzen, wie viel du für deinen Extra-Monitor investieren möchtest. Arbeitest du ausschließlich an einem stationären PC, dann lohnt es sich wahrscheinlich, etwas mehr zu investieren. Möchtest du lediglich eine Bildschirmerweiterung für deinen Laptop schaffen, musst du dir wohl eher nicht das teuerste Produkt anschaffen. Generell gilt: Je mehr Zeit du vor dem Bildschirm verbringst, desto qualitativer sollte dieser sein. Ein Vergleich von Computerbild zeigt, welche drei PC-Monitore im Test überzeugen:

Anzeige: Kaufe hier einen PC-Monitor von Acer für unter 100 Euro bei Saturn.

#1 24-Zoll-Monitor: Philips 246E9QDSB

Wenn du nicht viel Platz für einen Bildschirm hast und nicht super viel Geld investieren möchtest, dann bietet sich ein 24-Zoll-Monitor für dich an. Das Modell 246E9QDSB von Philips ist im Computerbild-Vergleich der Sieger in der niedrigeren Preisklasse. Der PC-Monitor ist im Test vor allem durch seine überzeugende Farbwiedergabe aufgefallen. Deswegen ist er neben dem Arbeiten auch ideal zum Bearbeiten von Fotos und zum Filme-Schauen. Er hat zudem alle wichtigen Anschlüsse integriert und ist besonders stromsparend. Preislich liegt das Philips-Gerät bei etwa 130 Euro.

Anzeige: Hier kannst du den Philips-Monitor auf Amazon kaufen.

#2 27-Zoll-Monitor: Lenovo L27q-10

Die Bildqualität ist bei 27-Zollern meistens noch etwas besser, als bei den kleineren Monitoren. Und im PC-Monitor-Test überzeigt der Lenovo L27q-10 vor allem durch diese. Obwohl dieses Modell im Vergleich von Computerbild nicht das erste Treppchen für dieses Preissegment belegt, finden wir, dass er den Sieg mit seinem eleganten Design verdient hat. Er hat außerdem alle nötigen Anschlüsse und kann eine sehr schnelle Reaktionszeit aufweisen. Die Farben sind natürlich und angenehm. Leider gibt es keine integrierten Lautsprecher. Dafür kostet dieser Bildschirm auch nur etwa 209 Euro.

Anzeige: Kaufe den Lenovo L27q-10 bei Media-Markt.

#3 Bildschirme ab 30-Zoll: LG 32GK850F

Der LG 32GK850F ist der Sieger für große Bildschirme im PC-Monitor-Test von Computerbild. Auch wir finden, dass er den Sieg verdient hat. Er bietet eine riesige Arbeitsfläche und lässt sich problemlos ins Hochformat drehen. Auch generell scheint der Monitor sehr flexibel zu sein. Die Bildqualität ist klasse und die Reaktionszeit super schnell. Wenn du viel am PC arbeitest, zockst und Filme schaust, dann ist dieses Modell defintiv das richtige für dich.

Anzeige: Das beste Angebot für den LG 32GK850F findest du für etwa 435 Euro bei Amazon.

Fazit: Für jeden ist etwas dabei

Der PC-Monitor-Test zeigt, welche Bildschirme in deiner Preisklasse am besten abgeschnitten haben. Außerdem bist du jetzt besser darüber informiert, welche Größenausführung du benötigst und wie viel Geld du folglich investieren solltest.

Anzeige: Bei Media Markt gibt es den HP Omen für etwa 194 Euro. Er eignet sich perfekt zum Zocken.

Bist du viel am PC und nutzt deinen Monitor vielleicht auch zum Zocken und zum Filme-Schauen, lohnt es sich wohl, in einen teureren Monitor zu investieren. Du willst wissen, welches Smartphone 2020 im Test überzeugt? Wir haben die Antwort. Willst du dir einen neuen Fernseher kaufen, solltest du einen Blick in diesen Samsung-Fernseher-Test werfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.