Schon in den kommenden Wochen könnte es endlich so weit sein: Ein frisches Apple-Leak offenbart, dass der kalifornische Konzern aus Cupertino langsam ernst machen könnte. Die Präsentation des lang erwarteten neuen Apple-Produkts könnte bereits im nächsten Monat folgen, wenn man einem Insider Glauben schenkt.

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple
Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple

Apple-Leak macht Hoffnung: Kommt dieses Produkt schon im Mai?

Der in der Vergangenheit für Google-Gerüchte als bereits zuverlässig geltende Insider Jon Prosser macht mit einem Tweet auf sich aufmerksam, in dem er stolz ein brandheißes Apple-Leak präsentiert. Ein neues 13-Zoll-starkes MacBook Pro soll bereits in den Startlöchern stehen. Es wäre nach dem kürzlich präsentierten MacBook Air das nächste Apple-Produkt, mit dem uns der Hersteller in kürzester Zeit überrascht.

Bereits der Analyst Ming-Chi Kuo hielt die Pläne zu den Apple-Produkten im zweiten Jahresviertel für sehr wahrscheinlich und wie vermutet ging das neue MacBook Air dann auch schon letzten Monat an den Start. Dies bedeutet gleichermaßen, dass es wenig Apple-Produkte gibt, die jetzt noch folgen könnten, was das neue MacBook Pro natürlich zu einem heißen Kandidaten macht.

— Jon Prosser (@jon_prosser) April 4, 2020

Bereits der Analyst Ming-Chi Kuo hielt die Pläne zu den Apple-Produkten im zweiten Jahresviertel für sehr wahrscheinlich und wie vermutet ging das neue MacBook Air dann auch schon letzten Monat an den Start. Dies bedeutet gleichermaßen, dass es wenig Apple-Produkte gibt, die jetzt noch folgen könnten, was das neue MacBook Pro natürlich zu einem heißen Kandidaten macht.

14-Zoll MacBook noch immer eine „große Möglichkeit“

Wie Prosser innerhalb seines Apple-Leaks klarstellt, handelt es sich bei dem MacBook Pro, das schon in Kürze angekündigt werden soll, lediglich um ein „Refresh“ des aktuellen Modells mit 13-Zoll. Demzufolge sei das MacBook Pro mit einem größeren 14-Zoll-Display noch immer eine „große Möglichkeit“. Auch Kuo sprach bereits von der geupgradeten Version.

Das neue MacBook Pro soll einen verbesserten Prozessor mit sich bringen und auf den altbewährten Scherenmechanismus bei seiner Tastatur zurückgreifen. Neben dem neuen Apple-Leak gibt es auch noch Hoffnung für ein mindestens genauso heißersehntes Apple-Produkt: Das iPhone 12 könnte doch noch pünktlich erscheinen. Bei diesen Apple-Produkten wurde still und heimlich einfach der Preis erhöht.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.