Die Galaxy-Handys des südkoreanischen Mischkonzerns Samsung haben einiges auf dem Kasten. Vor allem die neueren Modelle kommen mit einem Fingerabdrucksensor, der teils sogar unter dem Display verbaut ist. Er ermöglicht dir einen schnellen Zugriff auf die Apps und Inhalte deines Smartphones, doch lässt auch er sich noch verbessern – durch einen kleinen Trick.

Galaxy-Handy verbessern: Das kann der Fingerabdrucksensor

Über einen In-Display-Fingerabdrucksensor verfügen mitunter Galaxy-Handys wie das S10, S20 oder A50. Das bedeutet, dass du bei all diesen Geräten lediglich deinen Finger auf das Display legen musst, um es zu entsperren. Doch geschieht dies bisweilen mit einer nicht unwesentlichen Verzögerung. Wir verraten dir, wie du diesen Prozess maßgeblich beschleunigen kannst.

  1. Starte dein Galaxy-Handy und öffne die „Einstellungen“.
  2. Gehe nun auf „Apps“ und tippe auf das 3-Punkt-Menü in der rechten oberen Ecke.
  3. Wähle unter „Systemanwendungen“ den Eintrag „com.samsung.android.biometrics.app.settings“.
  4. Gehe nun auf „Akku“ > „Akkuverbrauch optimieren“ und ändere im Dropdown-Menü „Apps nicht optimiert“ in „Alle“.
  5. Deaktiviere abschließend den Regler bei „com.samsung.android.biometrics.app.settings“ und starte dein Smartphone neu.

Dadurch beeinflusst du nicht den Fingerabdrucksensor selbst, sondern sorgst dafür, dass die durch die Software bedingte Verzögerung quasi wegfällt. Das resultierende Nutzererlebnis ist um einiges flüssiger. Solltest du jedoch bemerken, dass dein Akku zu stark unter der neuen Anpassung leidet, empfehlen wir dir, den Regler bei „com.samsung.android.biometrics.app.settings“ wieder zu aktivieren. Danach ist wieder alles beim Alten.

Doch bringt dir nicht jeder Trick Vorteile für den Fingerabdruckscanner oder das Display selbst. Letzteres kannst du durch ein neues Samsung-Update sogar ganz schön in Mitleidenschaft ziehen. Möglicherweise erwarten dich ja mit dem neuen Galaxy-Handy, das im Mai auf dich zukommt, einige spannende Neuerungen. Wir halten dich auf dem Laufenden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.