Jüngst wurde seitens eines chinesischen Tesla-Konkurrenten ein Elektroauto vorgestellt, dass Elon Musks Model 3 nicht nur in seiner Reichweite übertreffen soll, sondern es dabei auch noch preislich unterbietet. Wann die umweltschonende Langestrecken-Limousine an den Start geht ist bereits ebenfalls bekannt.

Tesla-Autos
Tesla-Autos

Elektroauto eines Tesla-Konkurrenten: Hier kommt Xpengs P7

Dabei handelt es sich um das Mittelklasse-Modell P7 des chinesischen Autoherstellers Xpeng, das als reines Elektroauto zumindest vorerst in China mit dem Model 3 von Tesla in der Reichweite mithalten soll. Wie Bloomberg berichtet, kann das bleifreie Vehikel schon jetzt bestellt werden und erinnert dabei stark an einen Mix aus Teslas Limousine, dem Model 3 und der etwas sportlicheren Version, dem Model S.

Auch beim Preis kann der Tesla-Konkurrent punkten. Xpengs P7 soll umgerechnet rund 33.000 Euro kosten und etwa 700 Kilometer weit kommen. Zum Vergleich: Teslas Model 3 Long Range kostet in China ab Juni 2020 rund 45.000 Euro. Xpeng hat bereits den SUV G3 ins Rennen geschickt, von welchem schon mehr als 10.000 Stücke verkauft worden sind.

Leistungsstarker Akku macht’s möglich

Der Akku des chinesischen Elektroautos soll satte 80,9 Kilowattstunden aufbringen und von 30 auf 80 Prozent in weniger als einer halben Stunde aufgeladen sein. Den Strom für 120 Kilometer hat es schon nach nur zehn Minuten Ladedauer. Der Tesla-Konkurrent kommt mit einem Hinter- sowie Allradantrieb und bietet wie sein Vorbild ebenfalls einen Assistenten für autonomes Fahren. Die Teile der Ultraschall- und Radarsensoren sowie der Kameras stammen von den Herstellern Qualcomm, Nvidia und Bosch.

Seit geraumer Zeit wütet zwischen dem amerikanischen Hersteller und seinem chinesischen Wettbewerber ein Streit um geistiges Eigentum. Ein ehemaliger Tesla-Mitarbeiter soll Informationen hinsichtlich der verbauten Technik von Elon Musks Elektroautos mit seinem neuen Arbeitgeber Xpeng geteilt haben. Dabei erinnerte Musk doch erst daran, dass Teslas Patente der Öffentlichkeit gehören. Einem erfinderischen Besitzer von Teslas Model 3 gelang es jüngst, mittels eines Tricks die Tesla-Reichweite seines Wagens zu erhöhen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.