Die morgendliche Routine ist bei den meisten Menschen klar getaktet: Mühselig sich aus dem Bett quängeln und dann erstmal in den Spiegel schauen. Nichts Besonderes bisher. Jeder beziehungsweise die meisten von uns haben bereits ein Smartphone und sonstige Geräte, die dein Tag erleichern. Doch es gibt auch so genannten smarte Spiegel. Wir sagen dir, was die Gadgets alles können.

Smarte Spiegel: Darum sind sie so beliebt

Der klassische Tag eines Otto-Normalverbrauchers beginnt in der Regel vor dem Spiegel. Das einzige, was er dann sieht, ist das müde Gesicht und sonst nicht mehr. Aber es gibt auch ganz besondere Geräte: Smarte Spiegel. Die Bad-Accessoires sind das neue Must-Have. Aber nicht nur das. Auch im Flur oder im Zimmer können die smarten Spiegel sehr hilfreich sein. Aber warum ist so? Hier erfährst du es.

Anzeige: Der Wenwen-Spiegel bei Amazon

Im Endeffekt sind smarte Spiegel wie viel zu große Tablets. Nur mit dem Unterschied, dass man sie auch als Spiegel nutzen kann. Du kannst dabei im Internet nach bestimmten Sachen suchen oder auch einfach mal nach dem Wetter fragen. Hier sind dir kaum Grenzen gesetzt. Ebenso praktisch: Du kannst dir deine Lieblingssongs aussuchen und einfach über die smarten Spiegel laufen lassen.

Anzeige: Der QZ Smart Mirror bei Amazon

Der eigene App-Store wird hier kontinuierlich erweitert und du kannst dir auch persönliche Profile anlegen, sodass alle Hausmitglieder davon was haben. So können sich unterschiedliche Menschen „ihren“ smarten Spiegel individuell anpassen.

Das können die neuen Geräte sonst noch

Wie bereits erwähnt, sind smarte Spiegel wie große Tablets. Und deshalb sind sie auch so praktisch, denn du kannst allerlei Sachen damit anstellen. Hier nur eine kleine Auflistung, wozu sie in der Lage sind:

  • Du kannst mit deinem smarten Spiegel ganz einfach deine Mails aufrufen und direkt schauen, ob du noch etwas erledigen musst.
  • Beim Vorbeilaufen oder Schminken kannst du ganz schnell ein Foto schießen, falls du ein Foto oder Handy nicht um die Ecke liegen hast.
  • Außerdem kannst du beispielsweise Netflix anschauen oder einfach als Hintergrundbeschallung laufen lassen.

Anzeige: Der HIMIRROR Mini Smart Beauty Spiegel bei Amazon

Einige smarte Spiegel lassen sich nicht nur mit dem Finger, sondern auch mit Gesten steuern. Das sind aber dann die High-End-Geräte und kosten auch dementsprechend mehr. Die meisten smarten Spiegel haben auch eine Fernbedienung mit dabei, sodass das Steuern viel einfacher und entspannter wird.

Anzeige: Der WSJ-Spiegel bei Amazon

Fazit: Ganz praktische Tools

Smarte Spiegel sind im Grunde genommen sehr hilfreiche Geräte, die dein Leben etwas vereinfachen können. Dennoch solltest du es dir gründlich überlegen, ob du so etwas unbedingt brauchst, denn die netten Gadgtes sind nicht gerade günstig. Aber nichtsdestotrotz sind sie nützlich und falls der Igel in der Tasche nicht zu tief sitzt, absolut empfehlenswert.

Anzeige: Der PLHMS-Spiegel bei Amazon

Nun weißt du hoffentlich etwas mehr über smarte Spiegel bescheid. Kennst du aber auch schon die beste Thermomix-Alternative? Und wenn du ein musikaffiner Mensch bist, dann solltest du dir dringend die besten JBL-Auto-Lautsprecher ansehen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.