Veröffentlicht inProdukte

Steuerung per Alexa, Google und Co.: Das sind die Vorteile von smarten Ventilatoren

Die Sommerhitze macht dein Eigenheim zur finnischen Sauna und du brauchst frischen Wind in der Bude? Wie wäre es mit einem smarten Ventilator? Das sind die Vorteile der cleveren Windgeräte.

Smarte Ventilatoren
Ein smarter Ventilator lässt sich unter anderen per Smartphone steuern. Foto: iStock.com/CentralITAlliance

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Jeden Sommer stehen die Deutschen vor dem gleichen Problem: Es ist zu heiß im Eigenheim oder der Wohnung. Hierzulande findet man in wenigen Haushalten eine eingebaute Klimaanlage. Ventilatoren sind bei Kunden deswegen sehr beliebt. 2020 gibt es jedoch einen neuen Trend. Smarte Ventilatoren begeistern bereits viele Haushalte. Wenn auch du wieder frischen Wind brauchst, erzählen wir dir, was die Vorteile intelligenter Windmacher sind.

Steuerung per Alexa, Google und Co.: Das sind die Vorteile von smarten Ventilatoren

Die Sommerhitze macht dein Eigenheim zur finnischen Sauna und du brauchst frischen Wind in der Bude? Wie wäre es mit einem smarten Ventilator? Das sind die Vorteile der cleveren Windgeräte.

Smarte Ventilatoren: Das macht sie smart

Zugegeben: Smarte Ventilatoren können nicht gleichzeitig Luft pusten, dein Frühstück zubereiten, Musik spielen und dabei deine Wäsche waschen. Aber sie machen die Luftzufuhr im Sommer ein wenig bequemer. Smart werden die Ventilatoren in der Regel durch die Fernsteuerung. Du kannst die cleveren Geräte mindestens mit einer Fernbedienung vom Sofa aus bedienen. Oftmals sind die Windmaschinen aber auch durch deine Stimme steuerbar und lassen sich daher mit Alexa, Google Home und Co. verbinden.

Einige Produkte sind auch mit einem praktischen Timer ausgestattet. Nachts besteht bekanntlich das Problem, dass die Ventilatorenbrise nicht die ganze Nacht pusten, zu Beginn der Bettruhe jedoch deine Luft erfrischen soll. Mit einem smarten Timer kannst du vorher einstellen, wann dein smarter Ventilator aufhören soll, dich zu erfrischen.

Was kosten smarte Ventilatoren?

Überraschenderweise kannst du beim Kauf eines smarten Ventilatoren auch echte Schnäppchen landen. Es gibt teure Modelle, die auch über 500 Euro kosten können. Sparfüchse können sich aber auch schon mit günstigen Varianten für 60 Euro abkühlen. Smarte Ventilatoren sind also definitiv nicht nur prall gefüllten Geldbeuteln vorbehalten.

Windmacher: Drei vielversprechende Modelle

Während das Sortiment an smarten Ventilatoren bei Technikhändlern wie Media Markt oder Saturn eher begrenzt ist (es gibt sie trotzdem), verkauft der Versandhändler Amazon diverse Modelle.

#1 XIAOMI MI Smart Standing Fan 1C

Das chinesische Technikunternehmen Xiaomi hat ein vielversprechendes Produkt im Sortiment. Außerdem ist der smarte Ventilator mit 60 Euro das günstigste Modell dieses Vergleichs. Der Windmacher erzeugt natürliche Luftbrisen, die sich im gesamten Raum verteilen. Steuern kannst du das Modell über die Mi Home App oder über einen Sprachassistenten. Auch manuell ist der Ventilator steuerbar. Die Windstärke kann prozentual angepasst werden. Ein großes Plus: Das Gerät passt durch sein schlichtes Design zu jeder Umgebung.

Anzeige: Kaufe den Xiaomi-Ventilator für knapp 60 Euro bei Saturn.

#2 RelaxxNow 2 in 1 Standventilator

Auch bei diesem Gerät musst du nicht allzu tief in die Tasche greifen. Für 75 Euro bekommst du den smarten Ventilator, der sich über die App, per Fernbedienung oder Sprachsteuerung bedienen lässt. Der große Vorteil dieses Produktes ist, dass es sehr leise ist. Außerdem ist der Kopf des Ventilators sehr flexibel. Dadurch verteilt sich die frische Luft überall.

Anzeige: Bei Amazon gibt es den Ventilator von RelaxxNow zu kaufen.

#3 Dyson Pure Hot+Cool Link Luftreiniger

Das teuerste Modell kommt von Dyson. Allerdings ist dieser smarte Ventilator multifunktional und kann sowohl kühlen als auch heizen und die Luft reinigen. Für dieses All-In-One-Produkt musst du allerdings auch deutlich mehr bezahlen. Je nach Größe, zahlst du mindestens etwa 400 Euro für den Windmacher. Dafür atmest du aber auch nur noch feinste Luft ein, denn der Ventilator filtert unter anderem Pollen und Bakterien. Bedienen kannst du ihn manuell oder per App.

Anzeige: Kaufe das Modell von Dyson bei Media Markt.

Fazit: Smarte Ventilatoren für alle

Auch wenn du nicht über ein gigantisches Budget verfügst, kannst du dir einen smarten Ventilator anschaffen. Preislich starten die Produkte schon bei etwa 50 Euro und bringen in der Budget-Version schon die wichtigsten Funktionen mit. Bei Amazon gibt es smarte Ventilatoren zudem ab und an zum absoluten Schnäppchenpreis. Wenn du dir überlegst, sogar eine Klimanlage zu kaufen, solltest du auf diese Modelle verzichten, sagt Stiftung Warentest.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.