Produkte 

Ambient-Light für den TV: So bringst du dich in die richtige Stimmung für den Fernsehabend

Ambient-Light für deinen TV sorgt für eine gemütlich Fernsehstimmung.
Ambient-Light für deinen TV sorgt für eine gemütlich Fernsehstimmung.
Foto: iStock.com/Prostock-Studio
Wer gerne Filme und Serien schaut, muss auch für die richtige Stimmung sorgen. Ambient-Lights für deinen TV helfen dabei. Wir verraten alles, was du wissen musst.

Der Fernseher nimmt heutzutage einen großen Teil des Wohnzimmers ein. Ob es nun das gemütliche Zusammensitzen beim Streamen ist oder ob du dein Fernsehgerät nutzt, um Games zu zocken; die richtige Atmosphäre macht dabei viel aus. Deswegen greifen einige Leute gerne zu Ambient-Lights für ihren TV zurück. Damit kannst du die gewünschte Stimmung verbreiten.

Samsung TV mit Alexa verbinden – so einfach kann’s gehen
Samsung TV mit Alexa verbinden – so einfach kann’s gehen

Ambient-Light für den TV: So rüstet du dein Gerät nach

Wenn du nach einem Ambient-Light für deinen TV suchst, gibt es verschiedene Optionen, um für die perfekte Stimmung in deinen eigenen vier Wänden zu sorgen. Dabei handelt es sich um das Verbreiten einer bestimmten Atmosphäre über den Bildschirm hinaus. Es sind bestimmte Lichter, die den Hintergrund beleuchten. Das Gute daran ist, dass du das auch nachrüsten kannst, wenn du keinen Ambilight-Fernseher hast. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Vorher solltest du dir über diese Dinge aber Gedanken machen:

  • Welche Preis-Leistung erwartest du?
  • Möchtest du lieber ein Komplettpaket oder reicht dir auch etwas selbst zusammenzubasteln?

#1 Bau dir dein Ambilent-Light für den TV selbst

Es gibt die Möglichkeit ein Ambient-Light für deinen TV selbst zu bauen. So bietet beispielsweise Lightberry die Option mit wenigen Elementen für stimmungsvolles Licht zu sorgen. Im Lieferumfang gibt es ein Rasperry Pi, eine Speicherkarte, eine Stromverbindung mit Adapter und ein HDMI-Kabel. Zudem erhältst du einen HDMI-Konverter und einen LED-Strip.

Voraussetzung für diese Option ist, dass du etwas technikaffin bist. Denn du musst nicht nur zusammenbauen, sondern auch ein kleines System installieren. Das Lightberry gibt es beispielsweise im Set oder du kannst es dir eigenständig zusammenstellen.

Anzeige: Hol dir dein Ambient-Light für den TV bei Amazon.

#2 Ambient-Light durch Kamera

Für die gewünschte Stimmung sorgt bei dieser Variante nicht nur ein Lightstrip, sondern auch eine Kamera. Möglich macht es Govee, welches du über die gleichnamige App steuern kannst. Die Kamera zeichnet das Fernsehbild auf und leitet es an die LED-Streifen weiter. Dies geschieht mit einer leichten Zeitverzögerung. Du kannst die Hintergrundbeleuchtung auch mit Musik synchronisieren. Außerdem ist das Govee-System mit Amazons Alexa und dem Google Assistant komaptibel.

Anzeige: Ambient-Light für den TV mit einer App steuern.

#3 Ambient-Lights für den TV via Lightstrips

Die etwas umfangreichere Variante wäre ein Philips Hue Lichtsystem. Mit der Philips Hue Sync App kannst du zum Beispiel LightStrip nutzen und das Licht auf Musik, Games und Videos abstimmen. Dafür muss ein Philips Hue LightStrip mit deinem Fernseher verbunden sein. Du kannst einen Entertainmentbereich anlegen. Das Gerät, auf dem die App installiert ist, ist die Fernbedienung für dein Ambient-Light für den TV.

Anzeige: Sorge mit deinem Philips Hue für das Ambient-Light am TV.

Fazit: Ambient-Light für den TV geht auch günstig

Wie du siehst, musst du nicht viel Geld ausgeben, um für die richtige Stimmung in deinem Wohnzimmer zu sorgen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um ein Ambient-Light für deinen TV zu installieren. Hast du ein Philips Hue System zu Hause, lässt sich die Lichterstimmung ganz leicht umsetzen. Es gibt auch diese Philips Hue-Alternativen.