Produkte 

Zeitlose Eleganz und ein Hauch Nostalgie: Das haben die Sony-Topmodelle 2020 auf dem Kasten

Die Sony-Handys des Jahres 2020 überzeugen mit vielfältigen Features.
Die Sony-Handys des Jahres 2020 überzeugen mit vielfältigen Features.
Foto: iStock.com/
Sony erweiterte seine Produktpalette der Smartphone-Modelle im Jahr 2020 um einige spannende, schicke Neuheiten.

Der japanische Hersteller Sony hält sich auf dem Smartphone-Markt seit einigen Jahren nur mit Mühe und Not über Wasser – die Konkurrenz in Gestalt der globalen Player Samsung, Huawei, Apple, OnePlus und Xiaomi hat Sony längst überrundet. Doch noch gibt sich der Technologiekonzern nicht geschlagen. Trotz der eher schleppenden Verkaufszahlen der Vergangenheit offenbarte Sony Anfang des Jahres die nächste Generation seiner Xperia-Smartphones. Wir zeigen dir die besten Sony Handys 2020.

Handy-Display kaputt? Dieser Trick hilft dir weiter
Handy-Display kaputt? Dieser Trick hilft dir weiter

Sony-Smartphones 2020: Das verspricht die neue Xperia-Generation

Der Hersteller Sony offenbarte Anfang des Jahres drei neue Smartphone-Modelle, die sich zwar optisch wenig von voran gegangenen Geräten unterscheiden, jedoch mit zahlreichen neuen Features punkten. So hat der Hersteller insbesondere bei der Kamera nachgebessert und kooperiert aufgrund dessen mit dem Kamerahersteller Zeiss. Wir informieren dich im Folgenden über die Vor-und Nachteile der drei Geräte der neuen Xperia-Generation:

#1. Sony Xperia 1 II

Das Sony Xperia 1 II ist das aktuellste Flaggschiff des japanischen Konzerns und begeistert mit einem zeitlos eleganten Design sowie mit einem 21:9-Display und der ebenfalls von Sony bekannten 4k-Auflösung. Der schnelle Snapdragon 865 CPU mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher sorgt für ein sehr hohes Tempo, das serienmäßige 5G zieht allerdings auch ordentlich am Akku. Dieser verspricht eine Kapazität von stolzen 4.000 mAh. Die Bildauflösung des längliche Displays ist superscharf, im Freien allerdings zu dunkel. Die Kamera ist professionell.

Audio gibt das Sony Xperia 1 II über Dual-Lautsprecher wieder. Das Gerät kann allerdings ebenso mit einer nostalgischen 3,5mm-Klinkenbuchse aufwarten. Der Preis des Smartphones ist jedoch gewaltig: Für etwa 1200 Euro kannst du das Handy im Online-Handel kaufen.

Anzeige: Sony Xperia 1 II bei Amazon

#2. Sony Xperia 10 II

Das Sony Xperia 10 II stellt das nostalgisch angehauchte, neue Mittelklasse-Gerät des Konzerns dar, das mit einem eindrucksvollen 6 Zoll-Bildschirm mit Full HD+ und im 21:9-Format ausgestattet ist. Statt eines LC-Panels setzt das Gerät auf OLED. Die Akkukapazität liegt bei einer Leistung von 3.600 mAh und verspricht demnach eine wesentlich längere Laufzeit pro Akkuladung als das Vorgänger-Modell. Des Weiteren ist das Smartphone nach dem IP 68-Standard gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt. Das Kamerasystem auf der Rückseite, das Triple-Kamera, die Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Teleobjektiv vereint, ermöglicht ein hohes Maß an kreativer Flexibilität.

Verbaut ist in dem Gerät ein Qualcomm Snapdragon 665 Mid Range-Chip, gepaart mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und einem internen Speicher von 128 Gigabyte. Das sollte für die meisten Nutzer vollkommen ausreichen. Preislich liegt das Sony Xperia 10 II bei rund 360 Euro.

Anzeige: Sony Xperia 10 II: bei Amazon

#3. Sony Xperia L4

Das Sony Xperia L4 siedelt sich im Low-Budget-Bereich an und löst seinen Vorgänger, das Xperia L3, ab. Als größte Neuerung offenbart sich das 6,2 Zoll große Display, das jetzt auch im Sony-typischen 21:9-Display verbaut ist und bislang der Mittel- und Oberklasse vorbehalten war. Allerdings verspricht die Auflösung von lediglich HD+ keine übermäßig scharfen Bilder.

Verbaut wurde in dem Gerät ein Mediatek-Chip der unteren Leistungsklasse, gepaart mit drei Gigabyte Arbeitsspeicher sollte das gerade mal für das nötigste ausreichen. Dafür verspricht der 3.580 mAh große Akku eine gute Laufzeit, da die schwache Hardware nicht sonderlich viel Energie verbrauchen sollte. Ausgestattet ist das Smartphone weiterhin mit einer Triple-Kamera auf der Rückseite, nebst der Hauptlinse kann das Gerät auch mit einem Ultra-Weitwinkel und einer Bokeh-Linse für Tiefeninformationen aufwarten.

Negativ fällt auf, dass sich Sony bei dem Xperia L4 die Google-Regelung, die besagt, dass neue Smartphones auf Android 10 Q basieren müssen, einfach umgeht und mit Android 9 Pie ausliefert – ein Update auf Android 10 Q ist ungewiss. Für etwa 200 Euro kann man das Gerät erwerben.

Anzeige: Sony Xperia L4 bei Amazon

Fazit: Kauf dir jetzt ein neues Gerät

Die drei Sony-Xperia-Modelle überzeugen demnach, abgesehen vom Xperia 1 II, preislich und besonders auch kameratechnisch. Ob sich der japanische Hersteller mit den Modellen jedoch von der riesigen Smartphone-Konkurrenz absetzen kann, bleibt fraglich. Übrigens: Vor einigen Monaten tauchte ein neues Sony-Handy auf, das kein Xperia ist. Suchst du nach dem besten Handy des Jahres 2020, so greifen wir dir unter die Arme. Kleiner Tipp: Es ist kein Sony-Modell.