Produkte 

Aus für erhofftes iPhone 12-Feature: Apple macht enttäuschenden Rückzieher

Dem iPhone 12-Display wird ein wichtiges Feature fehlen.
Dem iPhone 12-Display wird ein wichtiges Feature fehlen.
Foto: imago images/imagebroker
Mit dem iPhone 12 könnte Apple seinen Fans einen Dämpfer besorgen. Ein erwartetes Feature des neuen Smartphones fällt nämlich definitiv weg.

Auf die Pro-Version des neuesten Apple-Flaggschiffs warten Fans vor allem auch wegen eines Features, dem vermuteten iPhone 12-Display. Gerade dort jedoch soll Apple inzwischen Abstriche gemacht haben, die Fans verärgern könnten.

iPhone SE: Das kann das günstige Apple Smartphone
iPhone SE: Das kann das günstige Apple Smartphone

iPhone 12-Display: Das soll gestrichen werden

Bisherigen Vermutungen und Leaks zum kommenden iPhone 12-Display zufolge sind viele davon ausgegangen, das iPhone 12 Pro würde mit einem ganz speziellen Bildschirm auf den Markt kommen. Der sogenannte Apple "Pro Motion"-Modus versprach eine Bildwiederholungsrate von 120 Hertz und das automatische Erkennen, wann eine hohe Rate überhaupt sinnvoll ist, um Akku zu sparen.

Nachdem es Anfang Juli schon erste Zweifel daran gegeben hat, deutet nun alles daraufhin, dass genau dieses Feature des iPhone 12-Displays gar nicht stattfinden wird. Zumindest erteilte der bekannte Apple-Experte Ming-Chi Kuo der erhofften Funktion eine klare Absage, wie MacRumors berichtet. Demnach würde die Funktion erst 2021 für iPhones umgesetzt werden. Tests hätten sich noch nicht als sehr vielversprechend erwiesen.

Konkurrenz bedient die Bildschirmqualität bereits

Zwar verspricht das iPhone 12 Pro weiterhin einige gute Features, ärgerlich ist Apples Rückzieher aber vor allem, weil Android-Geräte bereits über Displays mit 120 Hertz verfügen. Selbst günstige Modelle, wie das neue Xiaomi Poco X3 besitzt eine solche Ausstattung. Nur ein Grund, dass das neue China-Handy gerade zum Verkaufsschlager geworden ist.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen