Produkte 

SIM-Karte freischalten: Der schnellste Weg zur Aktivierung

Um bei so vielen Anbietern nicht den Überblick zu verlieren, zeigen wir die, wie du schnell und einfach deine SIM-Karte freischalten kannst.
Um bei so vielen Anbietern nicht den Überblick zu verlieren, zeigen wir die, wie du schnell und einfach deine SIM-Karte freischalten kannst.
Foto: iStock.com/ra-photos
Wie du deine SIM-Karte freischalten kannst, ist abhängig von deinem Mobilfunkanbieter. Hier erfährst du, wie du bei der Registrierung vorgehen kannst.

SIM-Karten müssen vor dem Gebrauch freigeschaltet werden. Dabei ist es egal, ob es sich um vertragsgebundene SIM-Karten oder um Prepaid-SIM-Karten handelt. Manche Mobilfunkanbieter übernehmen die Aktivierung selbst und bieten ihren Kunden somit die Möglichkeit, sofort los zu telefonieren. Die Prepaid-SIM-Karten müssen in der Regel immer vom Kunden aktiviert werden. Wie du eine SIM-Karte freischalten kannst, zeigen wir dir hier.

WhatsApp ohne SIM-Karte? Ein Trick macht es möglich
WhatsApp ohne SIM-Karte? Ein Trick macht es möglich

SIM-Karte freischalten: Registrierungspflicht in Deutschland

Seit dem 1. Juli 2017 ist es in verboten, eine SIM-Karte in Deutschland anonym zu nutzen. Jede der kleinen goldenen Chipkarten muss registriert werden. Das soll vor allem dazu dienen, die anonyme Nutzung für Kriminelle oder Terroristen zu erschweren. Darum musst du vor der Verwendung und vor dem ersten Telefonat deine SIM-Karte freischalten.

Um deine SIM-Karte freischalten zu können, benötigst du ein Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass). Was nicht geht, sind Führerscheine oder andere Karten, auf denen dein Name steht. Solltest du nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, brauchst du ein Dokument, welches deinen Aufenthaltstiel enthält.

Für die Freischaltung gibt es drei Optionen

Um die Aktivierung deiner SIM-Karte durchzuführen, sofern dein Mobilfunkanbieter die Freischaltung noch nicht durchgeführt hat, gibt es drei Möglichkeiten.

  • 1. Freischaltung im Handyladen: Die einfachste Variante ist die Freischaltung der SIM-Karte direkt im Geschäft. Dafür musst du im Laden dein Ausweisdokument vorzeigen. So kann der Händler deine Daten prüfen und verifizieren.
  • 2. Freischaltung per Video-Ident-Verfahren: Dieses Verfahren wird von vielen Anbietern angeboten. Das Prinzip ist einfach: Per Webcam sprichst du mit einem Mitarbeiter und zeigst dein Ausweisdokument vor. Dieser prüft das Dokument auf Echtheit und fertigt einen Screenshot an. Halte am besten deine neue Handynummer und die PUK bereit.
  • 3. Freischaltung per Post-Ident-Verfahren: Bei diesem Verfahren bekommst du vom Mobilfunkanbieter einen Post-Ident-Coupon mit dem du dich in einer Filiale der Deutschen Post melden musst. Dort überprüft ein Mitarbeiter dein Ausweisdokument und gleicht es ab. Dann unterschriebst du ein Formular, welches dann an den Anbieter verschickt wird. In der Folge wird deine SIM-Karte freigeschaltet.

So kannst du bei der Freischaltung vorgehen

Da jeder Mobilfunkanbieter andere Vorgehensweisen zur SIM-Karten-Freischaltung hat, zeigen wir dir, wie die Aktivierung bei den drei großen Anbietern (Telekom, Vodafone, o2/Telefónica) geht.

#1 SIM-Karte freischalten bei der Telekom

Bei der Telekom musst du die SIM-Karte freischalten, aber nur in bestimmten Fällen. Zum Beispiel wenn du eine neue SIM-Karte bei einer Vertragsverlängerung bekommst.

Wann du eine SIM-Karte freischalten musst und wann nicht, siehst du in unserer Übersicht:

  • Neukunde: SIM-Karte per Post erhalten. Karte wird innerhalb von 24 Stunden automatisch freigeschaltet.
  • Neukunde: SIM-Karte im Handyladen erhalten. Die Karte wird direkt im Laden aktiviert.
  • Vertragsverlängerung mit neuer SIM-Karte: Du musst die SIM-Karte selbst aktivieren.
  • Prepaid-SIM-Karte: Du musst die Karte selbst aktivieren.

Um die SIM-Karte bei der Telekom freizuschalten, hast du folgende Optionen:

#2 SIM-Karte freischalten bei Vodafone

Hast du eine Prepaid-SIM-Karte von Vodafone erworben, musst du diese über das Vodafone-Kundenportal aktivieren. Du brauchst dafür deine SIM-Kartennummer, deinen Namen und deine Anschrift sowie deine E-Mail-Adresse.

Bist du bereits Vertragskunde bei Vodafone, musst du die Vodafone Hotline nutzen, um deine SIM-Karte freischalten zu können. Rufe dazu diese Nummer an: 1 22 29

#3 SIM-Karte freischalten bei o2/Telefónica

Hast du deine SIM-Karte in einem Shop gekauft, dann ist sie bereits einsatzbereit. Hast du die Karte aber Online gekauft oder eine Ersatzkarte angefordert, muss sie noch von dir aktiviert werden.

Als Neukunde kannst du die Aktivierung auf der o2-Webseite durchführen. Bist du bereits o2-Kunde kannst du das Kundenportal Mein o2 nutzen.

Fazit: Selbst aktiv werden, um zu aktivieren

Um deine SIM-Karte freizuschalten, musst du in den meisten Fällen selbst aktiv werden. Die Verfahren sind aber schnell durchgeführt und bereiten in der Regel keinerlei Probleme. Solltest du doch an irgendeiner Stelle nicht weiterkommen, wende dich an den jeweiligen Kundenservice. Im direkten Gespräch sind die meisten Probleme schnell gelöst.

Wie du deine SIM-Karte freischalten kannst, weißt du nun. Wie du die PIN deiner SIM ändern kannst, erfährst du hier. Eine SIM-Karte ohne Vertrag bietet viele Vorteile. Du kannst auch deinen Router mit einer SIM-Karte und ohne Vertrag ausstatten.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen