Seit 2012 schon war Dan Riccio als Senior VP of Engineering für die gesamte Apple-Hardware zuständig. Nun aber tritt er von ebendieser Position zurück, um sich auf ein geheimnisvolles „neues Projekt“ zu konzentrieren. Im Rahmen der Entwicklung dieses möglichen neuen Apple-Produkts soll Riccio zudem direkt an CEO Tim Cook berichten.

Apple: Neues Produkt in Aussicht

Was genau das neue Apple-Produkt ist, bleibt unklar, obwohl jüngste Gerüchte auf Apples Pläne für Augmented und Virtual Reality oder den Bau eines Elektroautos hindeuten. Vielleicht ist es aber auch ein andersfarbiges iPhone oder ein noch teureres Paar Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung.

Während der Worldwide Developers Conference (WWDC) 2019 hatte Riccio Augmented Reality auf einem iPad demonstrieren. Zuvor leitete er das iPad-Team, bevor er den Posten als Senior VP übernahm, und überwachte Projekte bis hin zu den kürzlich vorgestellten AirPods Max.

Der Nachfolger von Riccio in Apples Führungsteam ist dem Unternehmen zufolge John Ternus, der seit 2013 VP of Hardware Engineering ist und als Schlüsselfigur bei Apples Rollout der neuen M1-CPUs gilt. In der Zwischenzeit wird Riccio weiterhin den Titel des Vice President of Engineering innehaben und „eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Zukunft von Apples Produkten spielen“.

Patente geben erste Hinweise

Gut 31 neue Patente geben Einblick in das, was der iPhone-Macher für die kommenden Monate und Jahre geplant haben könnte. Darunter befinden sich einige vielversprechende Apple-Produkte. Apple hat zudem angekündigt, dass das neue iOS-Update 14.4 direkt vor der Tür steht. Neben zahlreichen Bugfixes sollen mehrere Funktionen deines Gerätes verbessert werden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.