Du hast die Möglichkeit, dein iPad mit dem iPhone zu synchronisieren, damit du auf beiden Geräten vollen Zugang zu all deinen Daten und Medien hast. So hältst du nicht nur deine Termine, Kontakte oder Einstellungen auf dem selben Stand, sondern sorgst auch dafür, dass du die gleichen Bilder, Videos und Apps sowohl auf deinem Tablet, als auch auf deinem Handy nutzen kannst. Welche Optionen dir zum Angleichen beider Geräte zur Verfügung stehen, verraten wir dir im Folgenden.

iPad mit iPhone synchronisieren: Mehr als ein Weg zum Ziel

Wenn du dein iPad mit dem iPhone synchronisieren willst stehen dir dafür gleich mehrere Möglichkeiten zur Wahl. Auf der einen Seite kannst du den sogenannten WLAN-Sync auf dem PC oder dem Mac nutzen, aber auch die iCloud, Apples externe Speichermöglichkeit, hilft dir mühelos beim Datenaustausch zwischen den beiden Geräten weiter.

WLAN-Sync: So synchronisierst du dein iPad mit deinem iPhone über den PC

Um die Daten deines iPads mit denen deines iPhones zu synchronisieren, steht dir der bereits erwähnte WLAN-Sync zur Verfügung. Für dessen Einrichtung benötigst du entweder einen PC oder einen Mac sowie ein USB-Kabel, um sowohl das iPad als auch das iPhone mit deinem Computer zu verknüpfen. Befinden sich beide Geräte im selben WLAN-Netz, gehst du folgendermaßen vor:

  1. Verbinde dein iPhone mit deinem PC oder deinem Mac.
  2. Starte iTunes auf deinem Rechner.
  3. Nun wählst du das angeschlossene iPhone links oben im Menü auf der Seite aus.
  4. Klicke auf den Reiter „Übersicht“ und nun auf „Optionen“.
  5. Anschließend setzt du bei der Option „Mit diesem iPhone über WLAN synchronisieren“ einen Haken.
  6. Hast du alles erledigt, klicke nun auf „Anwenden“, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

Ab macOS Catalina gibt es allerdings eine alternative Vorgehensweise.

  1. Hier öffnest du nach dem Verbinden den „Finder“ und wählst dein iPhone in der Auswahl links.
  2. Nun lässt du dir „Dieses iPhone im WLAN anzeigen“ und klickst auf anwenden.

Eben jene Schritte führst du anschließend mit deinem iPhone durch. Danach kannst du beide Geräte synchronisieren, sofern sie sich im selben WLAN-Netzwerk befinden:

  1. Öffne die „Einstellungen“ auf deinem iPhone und wähle den Reiter „Allgemein“ aus.
  2. Gehe nun zu „iTunes-WLAN-Sync“.
  3. Hier entscheidest du dich für „Jetzt synchronisieren“.

Die gleichen Schritte führst du nun erneut auf deinem iPad aus, um es mit dem iPhone zu synchronisieren.

iPad mit iPhone synchronisieren per iCloud

Die iCloud gilt als beliebte Möglichkeit, um deine Daten extern in Apples Cloud-Speicher zu sichern. Dies geht sogar, wenn beide Geräte nicht im selben WLAN-Netz eingewählt sind. Und so funktioniert es:

  1. Stelle sicher, dass du auf beiden Geräten mit derselben Apple-ID angemeldet bist.
  2. Gehe auf beiden Geräten in die „Einstellungen“.
  3. Hier wählst du anschließend den Reiter mit deinem Namen und dem Zusatz „iCloud“.
  4. Aktiviere nun die Funktion „iCloud Drive“.

Hast du alles richtig gemacht, solltest du nun dein iPad mit dem iPhone synchronisieren können. Je nach iOS-Version geht das über die Dateien-App oder direkt in der iCloud-Drive-App.

Regelmäßige Backups weiterhin sinnvoll

Selbst, wenn du dein iPad mit dem iPhone synchronisieren konntest, bietet es sich an, regelmäßige Backups auf beiden Geräten durchzuführen. Damit stellst du sicher, dass du deine Daten nicht vermisst, selbst, wenn dir dein Gerät abhanden gekommen oder gar gestohlen werden sollte. Wie du deine Handy-Daten am besten sicherst, verraten wir dir hier. Und wie du dein iPhone ganz leicht mit dem Mac verbinden kannst, enthalten wir dir ebenfalls nicht vor.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.