Wer schon mal ein Auto besaß, wird wissen, dass es nicht immer einfach ist, es vor allen Schäden zu schützen. Selbst dann, wenn du ein noch so guter Fahrer bist, kann es immer mal passieren, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer Mist baut, oder die Straße selbst zurückschlägt. In einem solchen Fall kannst du nur hoffen, dass du nicht in einem Elektroauto von Tesla sitzt. Die Reparaturkosten könnten dich nämlich schnell übermannen.

Der US-amerikanische Autobauer Tesla wurde im Juli 2003 von den Unternehmern Martin Eberhard und Marc Tarpenning gegründet. Erst 2004 übernahm Elon Musk die Rolle des Aufsichtsratsvorsitzenden und wurde bald zu einer wichtigen Figur in der Außenwirkung des Konzerns.

Teslas Reparaturkosten: Kleine Panne fordert hohen Preis

Vor allem bei unregelmäßig gepflasterten Straßen oder nach einem Sturm kann es passieren, dass man sich eine Delle im Unterboden einfährt. Ähnliches ist offenbar auch dem Reddit-Nutzer HippySol passiert. Im Subreddit r/RealTesla beschreibt er, wie es zu dem Schaden kommen konnte. Was jedoch weit mehr Aufsehen erregt, sind die Reparaturkosten, die Tesla für die Panne forderte.

„Hatte ein sehr ähnliches Problem, traf einen Felsen mit meinem Model 3 auf der Straße, während der Fahrt in der Nacht in schweren Regen / Schnee, verbeult den Boden der Batterie Wanne, nahm den Kühlmittelmotor aus“, schreibt HippySol. „Keine äußeren kosmetischen Schäden am Auto, aber es kostete die Versicherung 26.000 US-Dollar, um die Batterie, die Kühlmittelpumpe und die vorderen und hinteren Motoren zu ersetzen!!! Während ich mein Auto in der Werkstatt abholte, wurde mir gesagt, dass es einen weiteren Wagen mit fast identischen Problemen gab.“

Nicht immer bringen Schäden an Elektroautos solch immense Reparaturkosten mit sich. Sie kommen vor allem dann zustande, wenn die Batterie eines Fahrzeugs betroffen ist. Diese stellt generell einen der größten Kostenpunkte eines Teslas dar und birgt zugleich das größte Risiko. Wie bei deinem Smartphone kann es auch beim beschädigten Akku eines Elektroautos schnell zu fatalen Folgen kommen.

Ein Unternehmen im Chaos

Während sich einige Tesla-Fahrer im entsprechenden Subreddit über zu hohe Reparaturkosten beklagen, hat auch der Konzern selbst es gerade nicht leicht. Zuletzt schloss sich der deutsche Ableger des Autobauers einer Klage an, um den Bau der Tesla Gigafactory bei Berlin zu beschleunigen. Zudem wurde nun bekannt, dass der Konzern einst versuchte, den heutigen VW-Chef Herbert Diess als Tesla-CEO abzuwerben.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.