Produkte

iPhone 13: Video enthüllt überraschend neue Details

Ein neues Leak zeigt das iPhone 13 (Pro Max) im Detail.
Ein neues Leak zeigt das iPhone 13 (Pro Max) im Detail.
Foto: Getty Images/Don Arnold/WireImage
Artikel von: Philipp Rall
Das neue iPhone 13 Pro Max soll Ende 2021auf den Markt kommen. Schon jetzt gibt es aber erste Hinweise auf dessen Design.

Im Laufe der vergangenen paar Monate sind immer neue Infortmationen zum neuen Flaggschiff-Smartphone aus dem Hause Apple an die Öffentlichkeit gedrungen. Wenngleich noch immer nicht sicher zu sein scheint, ob 2021 das iPhone 12S oder doch das erwartete iPhone 13 auf dem Markt kommt, gibt ein neues Leak nun tiefere Einblicke. Angeblich zeigt es das iPhone 13 Pro Max sowie weitere Versionen des neuen Handys.

iCloud entsperren: Diese Optionen hast du zum Freischalten
iCloud entsperren: Diese Optionen hast du zum Freischalten

Apple

Apple wurde schon im Jahr 1976 von Steve Wozniak, Steve Jobs und Ron Wayne gegründet. Was als einer der ersten PC-Hersteller in einer Garage begann, ist heute eines der bekanntesten und erfolgreichsten Unternehmen am Markt. Neben Personal Computern ist der Apple-Konzern mittlerweile vor allem für seine Smartphones und Tablets bekannt, bietet darüber hinaus aber auch eine Vielzahl an Softwarelösungen für diverse Bereiche an.

iPhone 13: Leak offenbart neues Design

Der September ist nur noch fünf Monate entfernt und das merkt man an der Anzahl der mehr oder weniger präzisen Gerüchte, die im Internet über Apples zukünftige Smartphones kursieren. In diesem Zusammenhang istauch das Video des Kanals EverythingApplePro zum iPhone 13 (Pro Max) zu betrachten.

Die CAD-Bilder im Video stammen vom iPhone 13 mini und dem iPhone 13 Pro Max, wobei der offensichtliche Fokus auf dem größeren hinteren Kamerabereich liegt. Das hintere Kameramodul des iPhone 13 Pro Max ragt 0,87 Millimeter weiter heraus als das des iPhone 12 Pro Max, wodurch der gesamte Körper des 2021er-Modells 0,25 mm dicker wird.

Obwohl das Video das Kameramodul als perfektes Quadrat bezeichnet, ist es in Wahrheit nicht ganz perfekt. Es ist aber regelmäßiger als das des iPhone 12 Pro Max. Dank dieser Aufnahmen sehen wir auch, dass Apple die Lautstärkewippe leicht anhebt und die Sperrtaste absenkt.

Neues vom iPhone 13 mini

Das Gehäuse des iPhone 13 mini ist ebenfalls signifikant. Das 5,4-Zoll-Modell wird einer ähnlichen Transformation unterzogen, obwohl es ein kompakteres Gerät ist, wodurch es mehr auffällt. Konkret verringert sich die Höhe des Kameramoduls leicht von 28,40 mm auf 28,26 mm. Und die Breite geht von 25,21 mm auf 28,27 mm. Ein hundertstel Millimeter trennt sie davon, ein perfektes Quadrat zu werden.

Während derzeit noch immer über das iPhone 13 (Pro Max) diskutiert wird, sind bereits erste Patente zu dessen Nachfolge, dem iPhone 14, aufgetaucht. Auch im Vergleich mit anderen Marken sichert sich Apple unter den besten Handys im Januar 2021 gleich mehrere Plätze unter den Top 10.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de